Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 30. Oktober 2013

(Michael Weyland) Wer sich ausreichend informiert, rechtzeitig Anträge stellt und seine Einnahmen bzw. Ausgaben im Blick hat, kann vor Jahresende noch Steuern sparen. Das gilt für Ehepaare und Lebenspartner, Haus- und Wohnungsbesitzer, Familien mit Kindern, Kapitalanleger, Riester-Sparer und viele mehr. Einer der wichtigsten Fälle kommt laut der Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. bei Gehaltsänderungen vor. Wer verheiratet oder verpartnert ist, kann noch bis zum 30. November die Lohnsteuerklasse wechseln. Die neue Kombination gilt dann rückwirkend für das ganze letzte Jahr. Sinnvoll ist das für diejenigen Paare, bei denen sich das Gehalt verändert hat: Verdient der eine deutlich mehr als der andere, ist die Kombination III und V steuerlich am besten. Verdienen beide in etwa das Gleiche, sollten sie die Kombination IV und IV behalten - wer heiratet, erhält diese Kombination automatisch. Außerdem gibt es noch eine dritte Kombination: IV und IV mit Faktor. Das Finanzamt errechnet zuerst die voraussichtliche Jahreseinkommensteuerschuld des Ehepaares. Diese wird dann durch 12 geteilt und monatlich als Lohnsteuer einbehalten.  So sollen Steuernachzahlungen weitgehend vermieden werden. . Noch bis zum 31. Dezember 2013 kann bei der zuständigen Familienkasse ein Antrag auf Kindergeld gestellt werden. Eltern, die Anspruch auf Kindergeld haben, können den staatlichen Zuschuss bis zu vier Jahre rückwirkend erhalten, also ab 2009. Zudem können viele Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden.

Jedes Kilogramm weniger Gewicht an Bord hilft Treibstoff zu sparen und CO2 Emissionen zu reduzieren. Deshalb hat airberlin im Zuge ihres Ökoeffizienz-Programms ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem alle nicht fest verankerten Gegenstände aus einem A330 entfernt und auf die Waage gebracht wurden. Bei der Mission Clear Out sollten Gegenstände identifiziert werden, die nicht zwingend an Bord mitfliegen müssen, um so die Umweltbilanz von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft weiter zu optimieren.   38 Mitarbeiter aus sechs verschiedenen Bereichen halfen im Hangar der airberlin technik in Düsseldorf bei diesem Projekt und räumten im Laufe weniger Stunden alle mobilen Gegenstände aus dem Langstreckenflugzeug aus, wogen und dokumentierten die Gegenstände. Anschließend bewertete ein Experten-Team, ob der Gegenstand möglicherweise durch eine leichtere Alternative ersetzt werden kann.  Ein Handbuch beispielsweise muss nicht in Papierform mitgeführt werden.  

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20131030_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 30.10.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit