Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Was Du heute...

... kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf Morgen - sagt der vielzitierte Volksmund. Ja, ich weiß, ich stehe auf solche Volksweisheiten. Doch das nicht ohne Grund, schließlich manifestieren sich darin Jahrhunderte alte Erfahrungen. Und wer will ernsthaft abstreiten, dass die eingangs zitierte Weisheit nicht zutrifft.

Ich neige dazu, vor allem unangenehme Dinge gern erst einmal beiseite zu legen. Klar weiß ich, dass ich diese Dinge irgendwann erledigen muss. Um so länger ich solche Sachen vor mir herschiebe, um so schwerer fällt es mir, die Dinge zu erledigen. Manchmal wird so aus einem Sandkorn ein ganzer Berg. Den dann zu übersteigen, ist schon ein richtiger Kraftakt. Häufig nehme ich die Dinge erst in die Hand, wenn der Druck wirklich zu groß wird.

Na ja, manchmal sage ich mir eben: "Morgen, morgen, nur nicht heute". Doch wie das Leben lehrt, ist das die falsche Strategie. Doch wem sage ich das, schließlich geht das vielen Leuten, die ich kenne genau wie mir.

Doch muss man wirklich alles heute, sprich sofort erledigen? Muss man auf jede SMS und jede Mail sofort, sprich in der gleichen Minute reagieren? Dazu gibt es eine klare Antwort: Jein! Beobachtet man die Menschen, so scheint es, dass es unabdingbar ist, auf jeden Facebook-Eintrag, auf jede Twitter-Meldung, auf jede SMS oder jede Mail sofort zu reagieren. Ich glaube das nicht, doch letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.

Anders ist es im Berufsleben. So wie man auf dem Bau auf jeden Zuruf reagieren sollte, weil einem sonst vielleicht etwas auf den Kopf oder Fuß fällt, so ist es inzwischen Norm, auf geschäftliche Mails und ähnlichen Meldungen möglichst schnell zu reagieren. Häufig gilt: "Wer zu erst kommt, mahlt zuerst" (wieder so eine Weisheit). Schnell zu sein, heißt nicht nur Präsenz zu zeigen, sondern auch erfolgreich zu sein. Heute ist es nicht mehr körperlicher Kraft, nicht einmal mehr körperliche Anwesenheit entscheidend für den beruflichen Erfolg. Heute ist die Erreichbarkeit und das schnelle Reagieren auf Informationen und Angeboten entscheidend für den beruflichen Erfolg.

Ich glaube, dass es bisher keine Zeit gab, in der der Spruch "Was Du heute kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf Morgen" mehr zutraf als heute.

Ich mache mir jetzt ganz mein Frühstück. Das verschiebe ich nicht auf Morgen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 06.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit