Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

LAAX ist „Bestes Schweizer Ski-Resort“

Im Rahmen der Preisverleihung der World Ski Awards ist die Familien- und Freestyle-Destination LAAX in der Kategorie „Bestes Schweizer Ski-Resort“ ausgezeichnet worden. Damit setzte sich die beliebte Ski- und Snowboard-Region gegen namhafte Konkurrenten wie Davos Klosters, St. Moritz und Zermatt durch. Der Preis, der am 16. November 2013 in Kitzbühel zum ersten Mal verliehen wurde, würdigt herausragende Leistungen im Skitourismus und ist Teil des World Travel Awards – der auch als „Oscar der Reisebranche“ bezeichnet wird.

Die vor allem bei Familien und Freestylern beliebte Wintersport-Destination LAAX – mit ihren 235 Pistenkilometern eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Schweiz – hat sich erneut eine wichtige Auszeichnung der Reisebranche gesichert: den World Ski Award in der Kategorie „Bestes Schweizer Ski-Resort“. Verliehen wurde der Preis am 16. November 2013 im österreichischen Kitzbühel. LAAX ließ an diesem Abend so hochkarätige Mitbewerber wie die Skigebiete Davos Klosters, Engelberg, Gstaad, Saas Fee, St. Moritz, Verbier, Wengen und Zermatt weit hinter sich. Die Freestyle-Destination überzeugte vor allem durch ihr einzigartiges Konzept für Familien und Freestyler, durch modernste Anlagen – eine davon designed by Porsche Design Studios – und durch top ausgebaute Snowparks samt einer der größten Halfpipes Europas.

LAAX zeichnet sich außerdem aus durch die einzigartige Freestyle Academy sowie die vielfältige Infrastruktur am Berg, die keine Wünsche offen lässt. Der World Ski Award ist übrigens Publikums- und Jurypreis zugleich: So fällten Führungskräfte und Reiseeinkäufer ausgewählter Touristikunternehmen, Reiseveranstalter und -agenturen sowie Journalisten das Fachurteil, welches – um das öffentliche Voting der rund einer Million Teilnehmer ergänzt – das Ergebnis ergab. Die World Ski Awards wurden 2013 zum ersten Mal verliehen und sind Teil der World Travel Awards, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern.

Auszeichnung ist Bestätigung für Engagement und Entwicklung

Reto Gurtner, CEO der Weissen Arena Gruppe – zu der unter anderem die Bergbahnen, Hotels und Restaurants, die größte Ski- und Snowboardschule der Region, die Freestyle Academy und zahlreiche weitere Unternehmungen in LAAX gehören – ist mehr als stolz auf den World Ski Award. „Diese viel beachtete Auszeichnung zu gewinnen, freut uns wirklich ganz besonders“, sagt Gurtner. „Der Award bestätigt und bestärkt uns darin, dass wir mit unserem Engagement und der Weiterentwicklung des Skigebiets im Rahmen des Masterplans ‚Revolution am Berg‘ auf dem richtigen Weg sind. In den vergangenen fünf Jahren haben wir 150 Millionen Schweizer Franken in neue Anlagen, die Beschneiung der Pisten und die Infrastruktur investiert“, so Gurtner weiter. „In all unseren Projekten steckt aber vor allem viel Herzblut. Deshalb gilt mein herzlicher Dank nicht nur allen, die für uns gestimmt haben, sondern vor allem den Mitarbeitern der Weissen Arena Gruppe, die diese Auszeichnung überhaupt erst möglich gemacht haben.“

Revolution am Berg: Ausbau der Berg-Infrastruktur geht weiter

Damit LAAX auch bei den nächsten Awards ganz vorn mitmischen kann, investiert das Ski- und Snowboard-Resort in diesem und den kommenden Jahren weiter in den Ausbau der Infrastruktur. In dieser Saison stehen vor allem die Snowparks auf dem Programm, was alle Freestyler besonders freuen wird. Bereits zum Saisonstart am 30. November 2013 wird es ein Snowpark-Angebot rund um den Crap Sogn Gion geben. Im Snowpark Curnius steht eine Pro-Kicker-Line bereit, im NoName Park gibt es neben einer Super- auch eine Minipipe und im Snowpark Ils Plauns warten neue Medium-Kicker-Lines auf die Eroberung der Freestyler. Einsteiger sind im Beginner Park mit seinen neuen Mini-Kicker-Lines bestens aufgehoben. Durch den kontinuierlichen Ausbau der Freestyle-Infrastruktur unterstreicht LAAX seine Kompetenz als führendes Freestyle Resort Europas einmal mehr.

Fotos:
Julia Bittermann, Helmut Harff

 


Veröffentlicht am: 19.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit