Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wiener Walzer am Winterhimmel

Vom 6. bis 26. Januar 2014 gehen beim 19. Internationalen Ballonfestival rund 20 Teams pro Woche in die  Winterluft und schweben in ihren bunten Riesen über das Tannheimer Tal. Auch für die Zuschauer mangelt es nicht an fesselnden Eindrücken: Neben den Start- und Landemanövern zählt das nächtliche Ballonglühen zu den Highlights des Rahmenprogramms. Wer sich etwas Besonderes gönnen möchte, sichert sich selbst einen Platz im Weidenkorb.

Anstelle von bisher zwei heißt es dieses Jahr im Tannheimer Tal gleich drei Wochen lang „Glück ab und gut Land“. Der spezielle Ballonfahrer-Gruß wünscht eine schöne Fahrt und vor allem eine erfolgreiche Landung. Eine größere Rolle für gelungene Start- und Landemanöver spielen auch die Wetterbedingungen, die das Ziel und die Weite der Strecke täglich individuell bestimmen. Aus einer Höhe von bis zu 3.000 Metern genießen die Luftschiffer Ausblicke auf die verschneiten Berggipfel des Tannheimer Tals, die Königschlösser von Neuschwanstein und Hohenschwangau und bei entsprechender Witterung sogar bis in die Schweiz und zu den Dolomiten. Selbst Alpenüberquerungen hat es schon gegeben.

Highlight bei Ballonfahrern und Zuschauern ist das traditionelle Ballonglühen. 2014 sind die Termine auf 8. Januar in Jungholz, 15. Januar in Schattwald und 22. Januar in Nesselwängle festgesetzt. Jeweils um 20 Uhr wiegen sich die von innen leuchtenden Ballone stimmungsvoll zu musikalischen Klängen, beispielsweise eines Wiener Walzers.

Zum Preis von 230 Euro können Urlauber eine Ballonfahrt über das Tannheimer Tal inklusive traditioneller Ballontaufe buchen, Anmeldung bei Rudi Höfer unter +43 (676) 9 49 02 50. Nach altem Brauch werden die Passagiere bei geglückter Landung mit Feuer und Sekt in den „Adelsstand der Lüfte“ erhoben. Als Gegenleistung geloben sie im Zusammenhang mit Ballons nie mehr das Wort „fliegen“ zu verwenden, da getreu der Erfinder Montgolfier durch das Luftmeer „gefahren“ wird.

Bild: Tourismusverband Tannheimer Tal

 


Veröffentlicht am: 20.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit