Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

mariemeers – Das Geheimnis wolliger Gemütlichkeit

Die handgekoppelten, Bio-zertifizierten Teppiche des Potsdamer Labels mariemeers sind aus unbehandelter Schafswolle und schenken besonders in den kühlen Tagen Wohnräumen das gewisse Maß an Gemütlichkeit und Ambiente.

Im Winter ist es besonders schön, mit stimmungsvollen Dekorationselementen Gefühle zu wecken, Harmonien zu erzeugen, um das eigene Heim in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Die Teppiche von mariemeers tragen durch ihre wärmereflektierende Eigenschaft zu einer erhöhten Wohnqualität bei, da Wärme bekannterweise anregend auf Körper und Geist wirkt.

Die Potsdamer Unikate werden in reiner Handarbeit gefertigt und bestehen ausschließlich aus der Wolle artgerecht gehaltener Brandenburger Schafe. Nach dem Scheren wird die Wolle nur gewaschen und gekämmt. Auf jegliche Arten des Imprägnierens verzichtet das Potsdamer Label aus Überzeugung, um das Naturprodukt in seinem ursprünglichen Zustand zu belassen und unnötige Chemie im Wohnraum zu vermeiden. Unbehandelte Wolle ist nicht nur wunderbar weich und warm, sondern schmutzresistent, atmungsaktiv und vor allem nachhaltig. Strang für Strang verkoppelt die Designerin Kati Drescher die dicke Wolle zu verschiedenen Mustern und Formen, jedes Stück ist ein Unikat.

„Vor allem die runden Teppiche strahlen eine ganz eigene Wirkung aus. Sie zentrieren Räume und wenn man auf dem Teppich liegt kann man sich viel besser konzentrieren“, so die Designerin. Damit die Teppiche noch stabiler werden und weniger ausflusen, werden sie im letzten Arbeitsschritt mit Filznadeln bearbeitet. Vom Label bis zum mitgelieferten Lavendelkissen wird alles in der Potsdamer Manufaktur hergestellt.

Genau wie die Teppiche werden auch die Sitzkissen individuell gefertigt und sind in unterschiedlichen Farben in rund und eckig erhältlich.

Die Anfänge

Kati Drescher gründete das Label mariemeers im September 2012 in Potsdam und stellt Teppiche, Sitzkissen und Körbe aus reiner, unbehandelter Schafwolle in Handarbeit her. Die Designerin arbeitet seit Jahren mit dem Werkstoff Wolle und
kombiniert traditionelles Handwerk mit innovativen Ideen. Ihre Faszination liegt dabei in der Vielseitigkeit des Materials, die sie immer wieder dazu animiert Neues zu gestalten.

Zu beziehen sind die Teppiche unter www.mariemeers.de oder nach Absprache im ecoShowroom in der Almstadtstr. 35 in 10119 Berlin.

Foto: Frederik Ferschke

 


Veröffentlicht am: 20.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit