Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Clan der Sizilianer und Capone in High-Definition

Es sind die Vorreiter ihres Genres: das Gangster-Epos „Capone“ über die Geschichte des berühmten Unterwelt-Boss und „Der Clan der Sizilianer“, einer der besten französischen Gangsterfilme. Beide Klassiker feierten vor über 40 Jahren ihre Kinopremieren und gelten als Meilensteine der Filmgeschichte. Am 3. Januar veröffentlicht Twentieth Century Fox Home Entertainment beide Filme erstmals überarbeitet in High Definition als Blu-ray.

„Der Clan der Sizilianer“


„Der Clan der Sizilianer“ von Henri Verneuils gilt als einer der besten französischen Mafia-Klassiker und ist ein Muss für alle echten Filmfreunde. Die Romanvorlage stammt von Auguste Le Breton und wurde von Regisseur Henri Verneuil mit der grandiosen französischen Star-Besetzung von Alain Delon, Jean Gabin und Lino Ventura in Szene gesetzt.

Vittorio Manales (Jean Gabin), ein einflussreicher Mafiaboss, zieht es mit seiner Familie zurück nach Sizilien. Seine Pläne betreffen allerdings nicht nur ihn, sondern auch den zum Tode verurteilten Roger Sartet (Alain Delon). Sartet, ein skrupelloser Killer, wurde vierzehn Monate zuvor von dem in Verbrecherkreisen gefürchteten Kommissar Le Goff (Lino Ventura) hinter Gitter gebracht. Gemeinsam mit seinen beiden Söhnen gelingt es Vittorio, Sartet aus dem Gefängnis zu befreien. Ihre Flucht führt sie nach Sizilien, wo sie im Schoße von Vittorios ehrenwerter Familie Zuflucht finden.

Das Bonusmaterial der Blu-ray:
- US-Fassung (mit deutschen Untertiteln)
- Die Legende des Clans
- Einleitung von Fred Cavayé

„Capone - Die Geschichte einer Unterwelt-Legende“

Mit kleinem Budget produzierte Roger Cormans das Gangster-Epos „Capone“ über den berüchtigsten und brutalsten Verbrecher Amerikas der 20er und 30er Jahre. Dieser Mafia-Thriller von Regisseur Steve Carver („McQuade, der Wolf“) wurde schnell ein Vorbild für das Genre und viele weitere Filme. Für die Titelrolle und die möglichst nahe Verkörperung Al Capones nahm Ben Gazarra („Big Lebowski“) damals extra 20 Pfund zu. An seiner Seite ist der junge Sylvester Stallone in einer seiner ersten Rollen zu sehen - als Frank Nitti, ein italo-amerikanischer Mafioso.

Al Capone (Ben Gazarra) steigt im Chicago der 20er Jahre zum mächtigsten Gangsterboss auf und kontrolliert als Boss das „Chicago Outfit“. Ohne Skrupel räumt Capone jeden aus dem Weg, der sich ihm in den Weg stellt. An seiner Seite Frank Nitti (Sylvester Stallone), ein italo-amerikanischer Mafioso, der eine weitere bekannte Größe in den düsteren Machenschaften der Chicagoer Unterwelt darstellt. Prostitution, Glücksspiel, Alkoholschmuggel – Capone gilt als das Sinnbild für das organisierte Verbrechen. Niemand kann sich ihm widersetzen, bis zu dem Tag, an dem er plötzlich krank wird.

 


Veröffentlicht am: 24.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit