Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Seit über einem Jahr erfolgreich - Das Rocky Musical

Als Film hat Rocky längst Kultstatus erreicht. Bereits im Jahre 1976 begann der völlig unerwartete Kinoerfolg des Amatuerboxers Rocky "The Italian Stallion" Balboa. Bei Produktionskosten von rund einer Million Dollar, wurde Rocky der Überraschungserfolg des Jahres und spielte weltweit bis heute mehr als 200 Millionen Dollar ein.

Im darauffolgenden Jahr wurde der Film gar für 10 Oscars nominiert und gewann den höchsten Preis der Filmebranche in den drei Kategorien Beste Regie, Bester Schnitt und Bester Film. Dem Film ging es also ähnlich wie dem Boxer Rocky Balboa, der in diesem dargestellt wird: Aus dem nichts kommend, wurde ein grandioser Erfolg erzielt, der auch den Drehbuchautor und Hauptdarsteller Sylvester Stallone zu einer Kult-Figur machte.

Auf diesem Erfolg baut auch "Rocky - Das Musical" auf. Unter Regie von Alex Timbers feierte es am 18. November 2012 seine Weltpremiere in Hamburg. Es passt zum Kultschauspieler Sylvester Stallone, dass er es sich nicht nehmen ließ, am Buch zum Musical mitzuwirken. Um den Box-Epos möglichst authentisch wirken zu lassen, brachten sogar die Boxschwergewichte Vladimir und Vitaly Klitschko ihre Erfahrung mit ein. So trainierte der Haupt-Darsteller Drew Sarich zusammen mit Boxweltmeister Wladimir Klitschko in Österreich. Dieser bescheinigte ihm später sogar ein angeborenes Boxtalent. Es passt zur Rocky Reihe, dass für eine erfolgreiche Performance nichts dem Zufall überlassen wird. Der Erfolg gibt auch dem Musical recht: So feierte "Rocky - Das Musical", bestaunt von jeder Menge Prominenz, am 18 November 2013 seine einjährige Jubiläumsshow in Hamburg. Nächstes Jahr soll das Musical dann auch im Winter Garden Theatre im Herzen des New Yorker Broadway aufgeführt werden.

Für Fans des Films ist es in jedem Falle ein aufregendes Erlebnis, die Kult-Geschichte um den Amateurboxer aus Philadelphia einmal als Musical erleben zu können. Wer sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen will, der sollte jedoch etwas vorplanen. Gerade an Wochenenden ist es nicht immer sicher, ob sich noch Tickets ergattern lassen. Ebenfalls lohnt sich ein Blick auf Musicals.com um bezüglich Gutscheinen und Rabattangeboten stets auf dem Laufenden zu bleiben. Will man beispielsweise den Musical Epos mit der ganzen Familie erleben, so sollte man sich beispielsweise die Familientage am Dienstag, Mittwoch und Samstag nicht entgehen lassen. Eltern erhalten hierbei den Eintritt zum Preis für Kinder. Wer also in der Hansestadt wohnt oder diese demnächst besucht, sollte sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

Bild: © Scott D Welch. „Cigar Rocky - Philadelphia Museum of Art“ Bestimmte Rechte vorbehalten.
Quelle: Flickr.com

 


Veröffentlicht am: 03.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit