Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

FELIX' REVOLUTION

Wie man auf den Deutschen Herbst blickt, ist immer eine ideologische Frage

"Dieser Roman beschreibt die Geschichte aus einer sehr persönlichen Sicht. Assheuer schildert die Zeit bis zum Deutschen Herbst atmosphärisch dicht, ehrlich, selbstkritisch, ohne jedoch die Protagonisten zu denunzieren." So Matthias Reichelt in zitty Berlin. Treffender kann man nicht beschreiben, was der 1955 geborene Christoph Assheuer in seinem autobiografisch  geprägten Roman FELIX' REVOLUTION  unternimmt: eine Reise in die sauerländische Enge der 1960er Jahre, nach Paris mit 15, nach Berlin nach dem Abitur. Denn Felix Guthammer, der Sohn braver westfälischer Unternehmersleute, will frei sein, Theater spielen. Doch im Aufruhr der frühen 1970 Jahre findet sich sein Name plötzlich auf den Fahndungslisten wieder; als vermeintlicher RAF-Terrorist.

Felix findet in England Unterschlupf. Mit falschen Papieren wandelt er eine Zeit lang auf dem schmalen Grat zwischen Stadtguerilla und staatlicher Repression, kehrt kurzzeitig nach Deutschland zurück, trifft auf andere Einzelkämpfer in der Illegalität. Während des deutschen Herbstes reist er zu Freunden nach Prag. Trotz Gefängnis und Repression sind sie sich treu geblieben. Das Leben gibt ihm paradoxe Antworten auf die Frage "was ist revolutionär?"

Der Autor

Christoph Assheuer, 1955 in Deutschland geboren, lebte nach seinem Studium zwanzig Jahre im Ausland, vor allem in Großbritannien, längere Zeit auch in Australien und Asien. In den 1970er Jahren in der West-Berliner linken Szene aktiv, fand er sich als "Top-Terrorist" auf den Fahndungslisten des BKA wieder und ging in die Illegalität. Eine Anklage wurde nie erhoben. Im Untergrund schlug er sich als Tellerwäscher, Kraftfahrer, Setzer, Motorradkurier und Fahrradmechaniker durch, war Mitglied verschiedener Theatergruppen. Später arbeitete er als ausgebildeter Akupunkteur, Therapeut und Übersetzer und engagierte sich beruflich unter anderem in humanitären Projekten.

FELIX' REVOLUTION
Christoph Assheuer
KLAK Verlag
Preis: 16,90
ISBN 978-3-943767-12-4

 


Veröffentlicht am: 04.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit