Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sonnenschutz für Winteraktive

In den kalten Wintermonaten sind sonnige Tage eine Wohltat: Die wärmenden Strahlen aktivieren die Energiereserven und machen Lust auf einen langen Spaziergang, wilde Schlittenfahrten oder Skilanglauf durch weiße Winterlandschaften. Die Wintersonne stärkt dabei nicht nur die Abwehrkräfte, sondern kurbelt auch die Produktion von Glückshormonen an und steigert so Wohlbefinden und Lebensfreude.
 
Besonders bei sonnenentwöhnter Haut darf der richtige Sonnenschutz natürlich nicht fehlen. Damit Winteraktive optimal geschützt sind, hat NIVEA SUN die wichtigsten Tipps rund um das Thema Sonnenschutz und Hautpflege im Winter zusammengestellt.
 
Sonnenschutz für winterblasse Haut
 
In der dunkleren Jahreshälfte sind die natürlichen Schutzmechanismen der Haut vor UV-Strahlen weniger aktiv als im Sommer, das heißt sie bildet weniger Melanin, das für ihre Bräunung und ihren Eigenschutz verantwortlich ist. Folglich reagiert die Haut im Winter empfindlich auf UV-Strahlen, sodass insbesondere auf den Sonnenterrassen - also Nase, Stirn und Wangen - schnell ein Sonnenbrand entstehen kann. Ein zuverlässiger Schutz ist an wolkenlosen Wintertagen also Pflicht!
 
Damit die Haut in der kalten Winterluft optimal geschützt und gepflegt ist, sollte ein reichhaltiger Sonnenschutz gewählt werden, der Feuchtigkeit bindet und gleichzeitig den Schutzmantel der Haut stärkt. Gut geeignet ist beispielsweise die NIVEA SUN Anti-Age Sonnencreme für das Gesicht mit LSF 20 oder 30. Mit natürlichen Antioxidantien und ihrem ausgewogenen Verhältnis von UVA- und UVB-Schutzfiltern bietet sie zuverlässigen und wasserfesten Schutz vor Sonnenbrand sowie vorzeitiger Hautalterung. Der Labello Sun Protect mit LSF 30 und Sonnenblumenextrakt schützt zudem die Lippen vor UV-Strahlung und spendet intensive Feuchtigkeit.
 
Für den Sonnenschutz gilt generell: Viel hilft viel! Nur mit der richtigen Dosierung wird die volle Schutzwirkung erreicht. Ein kräftiger Strich Sonnenschutz vom Handgelenk über die Handinnenfläche bis zur Spitze des Mittelfingers ergibt die optimale Menge für das Gesicht. Durch Schwitzen und Abrieb kann die Schutzwirkung allerdings nachlassen. Daher sollte der Sonnenschutz etwa alle zwei Stunden erneuert werden.
 
Beim Wintersport ist besondere Vorsicht geboten: Schnee und Eis reflektieren die Sonnenstrahlen und verstärken so ihre Wirkung auf die Haut. In Höhenlagen ist die UV-Strahlung zudem intensiver, sodass ein guter Sonnenschutz hier besonders wichtig ist. Eine Faustregel besagt: Pro 1.000 Höhenmetern wird die Strahlung um 10-15% stärker. Beim Wintersport in den Bergen sollte daher ein besonders hoher Lichtschutzfaktor (LSF 50+) zum Einsatz kommen. Eine Ski- oder Sonnenbrille schützt die Augen vor intensiver UV-Strahlung und sorgt zudem für bessere Sicht, wenn der Schnee blendet.
 
Hautpflege-Tipps für den Winter
 
Kälte, Wind und trockene Heizungsluft machen der Haut im Winter zu schaffen. Bei niedrigen Temperaturen produzieren ihre Talgdrüsen weniger Fett, wodurch ihr Schutzmantel durchlässig wird und Feuchtigkeit verdunsten lässt. Um die Wärme im Körper zu halten, ziehen sich die Blutgefäße in der Haut zusammen und versorgen sie mit weniger Sauerstoff und Nährstoffen. Die Folgen: Die Haut trocknet aus und reagiert sensibler auf Umwelteinflüsse und Sonnenstrahlen.
 
Die richtige und regelmäßige Pflege hilft dabei, strapazierte Winterhaut zu regenerieren und zu stärken: Die NIVEA aqua effect Reichhaltige Tagescreme verwöhnt die Haut mit Mandelöl und Vitamin E und schützt sie vor äußeren Einflüssen. LSF 15 beugt zudem lichtbedingter vorzeitiger Hautalterung vor. Auch eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske kann Wunder wirken und ist im Handumdrehen selbst gemacht: Ein Stück Gurke raspeln, mit Quark und etwas NIVEA Creme vermischen und auf die Gesichtshaut auftragen. Augenpartie und Lippen aussparen. Die Einwirkzeit beträgt ca. 20 Minuten. So ist die zarte Gesichtshaut auch im Winter optimal gepflegt.

 


Veröffentlicht am: 04.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit