Startseite  

17.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kreativ und festlich in den Winter

Mit Tapeten in Gold, Rot und Kupfer dem Wintergrau trotzen

Mit dem Dezember steht der Winter vor der Tür und mit ihm auch so mancher Tag mit trübem Winterwetter. Auch die Festtagssaison rund um Weihnachten und Silvester kündigt sich an. In dieser Zeit wächst nicht nur das Bedürfnis, dem eigenen Zuhause ein festliches Ambiente zu verleihen, sondern auch der Wunsch, dem tristen Wintergrau zu trotzen.

Mit stilvollen Tapeten in den Tönen Gold, Rot und Kupfer lässt sich nicht nur zur Weihnachtszeit für ein eindrucksvolles Wohnambiente sorgen – auch dauerhaft verleihen diese Dessins dem Zuhause das gewisse „Extra“. Dazu lässt sich dank einfallsreicher und gleichzeitig simpler Bastelideen mit Tapeten Abwechslung an dunklen Winternachmittagen schaffen.

Elegante Dessins für besondere Momente

Tapeten können dazu beitragen, einen ganzen Raum zum Strahlen zu bringen. Metallische Oberflächen in warmem Gold- oder Kupfertönen haben eine festliche Ausstrahlung und glänzen edel, wenn Tageslicht oder Kerzenschein darauf scheinen. Eine optimale Ergänzung sind Rottöne, die den metallischen Effekten noch mehr Glanzkraft verleihen und selber für eine warme Atmosphäre sorgen.

Dank der ausdrucksstarken Tapetenkombinationen lassen sich aus einfachen Räumen schnell optische Hingucker machen. Der gezielte Einsatz unterschiedlicher Muster und Glanzeffekte in Kombination mit schlichten Unis ermöglicht es, interessante Akzente zu setzen.

Doch nicht nur neue Tapeten verwandeln die eigenen vier Wände in exklusive und einzigartige Räumlichkeiten, auch festliche Dekorationen aus Tapetenresten sorgen für tolle Looks in der Winterzeit.

Kreative Dekorationsideen mit Tapete – für die schönste Zeit im Jahr

Bei der Umgestaltung eines Wohnraums fallen meist Tapetenreste an. Diese lassen sich nutzen, denn Winterzeit bedeutet häufig auch Bastelzeit! Winterliche Dekoration wie Platzsets, Geschenkverpackungen und Tannenbaumschmuck bieten kreativen Bastlern viel Raum für neue Ideen. Es muss nicht immer Stoff oder gekauftes Geschenkpapier sein, auch Tapetenreste eignen sich hervorragend zum originellen Gestalten.

Mit farblich passenden Schnüren oder Geschenkband zugebunden, werden Tapeten im Handumdrehen zu einzigartigem Geschenkpapier. Mit Tapete beklebte Papierboxen eignen sich nicht nur für zerbrechliche Präsente. Auch als Geschenkanhänger, Christbaumschmuck oder als Mobile für das Fenster – schön gemusterte Tapetenausschnitte gestalten individuelle und unkomplizierte Wohnaccessoires.

Um die eigenen vier Wände temporär und der Saison angepasst zu gestalten, kann man auch Reste alter Tapeten auf die Wand aufbringen. Vliestapeten eignen sich hierfür besonders gut, da sie sich rückstandsfrei wieder von der Wand abziehen lassen. Wie wäre es mit einem Tannenbaum aus Tapete, anstelle eines nadelnden Weihnachtsbaums? Alternativ lassen sich auch Keilrahmen in verschiedenen Formen mit Tapete bespannen – der Kreativität beim Basteln mit Tapetenresten sind keine Grenzen gesetzt!

Foto: Deutsche Tapeten-Institut GmbH

 


Veröffentlicht am: 04.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit