Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Winterwandergenuss mit Bergblick

Zu Fuß oder mit Schneeschuhen durchs Tannheimer Tal in Tirol

Im Tannheimer Tal haben Winterwanderer die Wahl aus über 80 Kilometern geräumten Wegen. Die Strecken werden täglich neu präpariert und verlaufen auf allen Ebenen: Während etwa der Höhenweg von Zöblen nach Tannheim auf vier Kilometern Länge beinah auf Talhöhe verläuft, führt eine kürzere Tour am Neunerköpfle auf knapp 1.900 Metern panoramareich in die Tannheimer Bergwelt.

Wer ungern auf ausgetretenen Pfaden wandelt,  erkundet das unberührte Winterwunderland mit Schneeschuhen, zum Beispiel im Rahmen einer geführten Gratis-Schneeschuhwanderung. Außerdem können alle Touren mit der interaktiven Wanderkarte auch von zu Hause aus geplant werden. www.tannheimertal.com

Schneereiche Routen für jeden Geschmack

Im Tiroler Hochtal stehen unterschiedlichste Touren zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden zur Wahl, je nach Lust und Kondition der Winter-Wanderer. Am Ende eines jeden Weges oder auch für eine kleine Pause zwischendurch warten gemütliche Gasthöfe und Hütten auf die Wanderer.

Aussichtsreicher Winterpfad

Der Einstieg zum 1.900 Meter hoch gelegenen Winterwanderweg rund um das Neunerköpfle erfolgt bequem an der Liftstation des Tannheimer Hausbergs. Er ist eineinhalb Kilometer lang, wird täglich präpariert, verläuft auf einer überwiegend flachen Strecke und dauert etwa eineinhalb Stunden. Am größten Gipfelbuch der Alpen, drei Meter hoch und knapp fünf Meter breit, kommt man unweigerlich vorbei. Darin kann sich jeder Besucher verewigen. Wer noch die wenigen Schritte zum Gipfelkreuz wagt, wird mit einem weiten Rundum-Blick in die Allgäuer Alpen belohnt.

Alpe im Winter

Normalerweise sind Almen nur in den Sommermonaten bewirtschaftet – nicht so die Alpe Stubental oberhalb von Jungholz. Hier kommen Urlauber auch im Winter in den Genuss von selbstgemachter Buttermilch und Speckbrot. Obendrein gibt’s die freie Aussicht auf Bscheisser und Geißhorn. Der mäßig anstrengende Aufstieg dauert rund eineinhalb Stunden, zurückgelegt werden knapp 230 Höhenmeter. Wer Lust hat, leiht sich für den Rückweg einen Schlitten aus und saust mit dem Rodel hinab ins Tal (Leihgebühr zwei Euro). Dank Flutlicht ist die Abfahrt bis in die Abendstunden möglich. www.alpe-stubental.de

Gemütlicher, aber aussichtsreicher Spaziergang

Weit weniger Kondition wird den Wanderern auf der Tour von Zöblen nach Tannheim abverlangt – auf faszinierende Bergpanoramen aber müssen sie dennoch nicht verzichten: Rote Flüh und Gimpel flankieren den fast vier Kilometer langen Höhenweg. Dieser startet beim Parkplatz an der Ortseinfahrt West im beschaulichen Dorf Zöblen. Vor der Brücke geht’ s links weiter in Richtung Osten. Zunächst verläuft die Strecke dann parallel zu einem kleinen Bach, bis sie entlang der Vils und der Ache weiter bis ins lebendige Ortszentrum von Tannheim führt.

Schneeschuhwanderungen auf unberührten Pfaden

Wo präparierte Wege enden, fängt für viele Naturliebhaber das wahre Erlebnis erst richtig an. Auf Schneeschuhen geht es mitten hinein ins wildromantische Winterreich der Tannheimer Berge – übrigens auch ganz ohne Vorkenntnisse: Denn im Vergleich zu anderen Wintersportarten kann diese kinderleicht und in kürzester Zeit erlernt werden. Für Interessierte werden täglich geführte Schneeschuhwanderungen angeboten, zum Teil sogar kostenlos. Die ortskundigen Guides kennen selbstverständlich die reizvollsten Routen durchs Tal.

Alle Winterwanderstrecken auf einen Blick

Die Wintersaison im Tannheimer Tal dauert bis voraussichtlich Ostern 2014. Alle geräumten Wanderwege sind in der Loipen- und Winterkarte verzeichnet, die Urlauber sich für zwei Euro beim  Tourismusverband Tannheimer Tal kaufen können.

Weitere Infos unter www.tannheimertal.com und +43 (5675) 62 20 0.

Bild:
Tourismusverband Tannheimer Tal

 


Veröffentlicht am: 18.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit