Startseite  

12.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Polarlicht in den Segeln

Arved Fuchs ist beileibe kein Unbekannter

Der deutsche Polarforscher, Entdecker und Seemann war bereits mit zahlreichen Abenteuern in den Schlagzeilen. So ging er mit Reinhold Messner zum Südpol und paddelte im Kajak um das Kap Horn. Seine größte Leidenschaft ist aber das Segeln, vorzugsweise in polaren Gewässern. Eine seiner Reisen führte ihn mitten in der Polarnacht zu den Lofoten - einer Inselgruppe im Nordatlantik. Was er vor der norwegischen Nordwestküste zu sehen bekam, fühlte und erlebte füllt nun ein faszinierendes Buch des Delius Klasing-Verlages.

Mitten in der Polarnacht segelte der Haudegen mit seiner Crew auf seinem 80 Jahre alten Kutter zu den Lofoten. Damit folgt er dem „Gold der Meere“, gemeint ist der Kabeljau. Das alljährliche Kabeljau-Fischen hat im hohen Norden eine über Jahrhunderte erhaltene Tradition. In früheren Jahre war es eine lebenswichtige Gelegenheit für die arme norwegische Bevölkerung zu Geld zu kommen. Noch heute ist dieses Ereignis in Fischerkreisen eine Legende, weshalb sich Arved Fuchs und Peter Sandmeyer diesen "Roten Faden" für ihr mitreißendes Buch ausgesucht haben.

Sie berichten sehr lebendig über Geschichte und Gegenwart aber auch die Zukunft der dortigen Fischerei. Was auf den ersten Blick etwas trocken klingt, ist vielmehr eine spannende Reportage über das überaus harte Leben der nordländischen Fischer und ihrer heutigen Nachfahren.

Bereichert wird dieses Buch durch stimmungsvolle Farbfotos von Star-Fotograf Harald Schmitt: Mit seiner Kamera fing er die rauen Schönheiten der Landschaft, die Besonderheit des Segelns im Winter sowie das ganz spezielle Polarlicht ein. Die Autoren machen auch einen Abstecher ins Heimatmuseum der Region und zeigen viele historische Fotos von Fischern, ihren Booten und dem Fischfang früherer Tage, was diese Reise passend abrundet.

Die so dokumentierte Winterreise zu den Lofoten zeigt: Segeln unterm Polarlicht ist lohnenswert! Noch mehr Eindrücke von der außergewöhnlichen Expedition erhalten Leser über zahlreiche QR-Codes im Buch. Über diese App gelangt man zu weiteren Fotos, Filmen und Audiodokumenten, muss allerdings 9,99 Euro extra berappen. Hinzu kommen 29,90 Euro für das Buch, das allerdings jeden Cent seines Preises wert ist.

Polarlicht in den Segeln: Eine Winterreise zu den Lofoten

Autoren: Arved Fuchs, Peter Sandmeyer, Harald Schmitt (Foto)
Verlag: Delius Klasing 
Preis: 29,90 Euro
ISBN: 978-3768836739
Erschienen: Oktober 2013

 


Veröffentlicht am: 18.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit