Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Neues Jahr,

... neues Glück

Noch vor einigen Tagen blicken wir auf das neue Jahr, fragten uns was es bringt. Vielfach war zu hören und zu lesen: Neues Jahr, neues Glück. Toll, doch wie war das 2012, 2011 oder 2010? Was blieb da von "Neues Jahr, neues Glück"?

Na ja, sicherlich gab es neue Glücksmomente, sicherlich hatte jede mal mehr, mal weniger Glück. Doch hatte das etwas mit der Jahreszahl zu tun? Ich meine nein. Wer am 31.12.2013 nicht glücklich, nicht zufrieden, nicht gesund war, der war es am 1.1.2014 sicherlich auch nicht. Wem dagegen das Glück zum Jahresende lachte, dem blieb es sicherlich auch im Neuen Jahr (erst einmal) treu.

Die Jahreszahl hat sicherlich nichts damit zu tun, ob wir mehr oder weniger glücklich, ob wir mehr oder weniger traurig sind. Wir und zugegeben unsere Umwelt tragen dafür die Verantwortung, ob das neue Jahr neues Glück bringt. Wir sind es, für die das berühmte Glas immer halbvoll oder halbleer ist.

Ja, ich weiß, wir sind nicht allein unseres Glückes Schmied. Manchmal sind es auch die Zufälle, die unser Leben beeinflussen. Da trifft man fast ohne eigenes Zutun auf einen Menschen, dem man sonst kaum einen Blick zugeworfen hätte, der aber das eigene Leben völlig auf den Kopf stellt. Da trifft irgendwo jemand eine Entscheidung, die einen hautnah betrifft und man wird entweder aus der Bahn geworfen oder man wacht aus dem täglichen Trott auf und macht sich auf den Weg.

Klar, haben wir unser Leben nicht selber in der Hand. Doch wir haben es in der Hand, was wir aus den Gegebenheiten machen. Nehmen wir die Hand des bis eben noch völlig unbekannten Menschen und halten sie fest oder nicht. Stellen wir uns der Herausforderung, vor die uns eine Entscheidung von weit entfernten Menschen stellt, oder stecken wir den Kopf in den Sand? Wir sind es, die diese Entscheidungen treffen - neues Jahr hin oder her. Das war schon vor Tausenden von Jahren so und wird auch in Tausend Jahren noch so sein. Es ist ganz sicher 2014 so.

Ich habe ich entschieden und mache jetzt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich für jeden 2014-Tag ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 04.01.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit