Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Reiselust der Deutschen auf Rekordhoch

Mehr als jeder Vierte will 2014 mehr reisen

Die Deutschen gehen reiselustig ins neue Jahr: Mehr als jeder Vierte (28 Prozent) will 2014 mehr reisen – das ist mehr als noch 2013 (26 Prozent) und ein Rekord. Denn es ist der höchste Wert seit 2010, als lastminute.de, die Website für kurzfristige Reisen, diese repräsentative Umfrage zu Reiseplänen der Deutschen mit über 1.000 Teilnehmern erstmals durchführte.

Die Umfrage zeigt auch, dass hierzulande Optimismus herrscht, was das Urlaubsbudget angeht: Fast jeder Dritte (32 Prozent – wie im Vorjahr) will mehr ausgeben für‚ die schönste Zeit des Jahres‘. Und weniger wollen weniger ausgeben: bejahten dies im vergangen Jahr 20 Prozent, sind es nun nur noch 16 Prozent.

Spontanreisen gefragt


Jeder Fünfte (20 Prozent) hat im vergangenen Jahr eine Reise, einen Flug oder ein Hotel kurzfristig gebucht – überdurchschnittlich spontan waren vor allem jene in der Altersgruppe 30 bis 39 Jahre (28 Prozent), jene mit einem Einkommen von über 3.000 Euro (25 Prozent) und Hamburger, Schleswig-Holsteiner sowie Berliner (30, 26 bzw. 24 Prozent). Dieses Jahr haben mit 30 Prozent mehr Deutsche vor, in letzter Minute zu buchen – offen dafür sind hauptsächlich die 30- bis 39jährigen (35 Prozent), jene mit höherem Einkommen (ab 3.000 Euro – 34 Prozent) sowie die Nordrhein-Westfalen, Hamburger und Berliner (je 35 Prozent).

Deutsche lassen sich ihren Urlaub immer mehr kosten – Anzahl der Reisen steigt

Laut der lastminute.de-Umfrage sind im zurückliegenden Jahr 22 Prozent der Deutschen mehr gereist, und zwar haben sie 2,4-mal ihre Koffer gepackt. Mit 2,5 planen sie dieses Jahr ein wenig mehr (ganz vorne dabei: mit 2,9 die Hamburger und Berliner, mit 2,7 die Hessen und mit 2,6 die Bayern). Und haben 2013 noch 35 Prozent drei oder mehr Reisen unternommen, so planen das dieses Jahr 37 Prozent (mehr als fünf Trips: acht Prozent in 2013, zehn Prozent in 2014). Diese leicht  zunehmende Anzahl an Reisen zeigt sich auch im steigenden Urlaubsbudget: 2013 waren es 1.827 Euro, 2012 1.811 Euro und 2011 noch 1.779 – und für dieses Jahr planen die Deutschen elf Prozent mehr ein.

Jörg Burtscheidt, Geschäftsführer von lastminute.de: „Seit 2010 belegt unsere jährliche Reisetrend-Umfrage, dass Reisen für Deutsche immer wichtiger wird: sie wollen öfter den Abflug machen, und planen dafür auch mehr Ausgaben ein. Und hat 2013 jeder Fünfte eine Last Minute-Reise unternommen, so möchten mit 30 Prozent im neuen Jahr deutlich mehr spontan sein. Einen Grund dafür sehen wir in der zunehmenden Nutzung mobiler Technologien beispielsweise für Hotelbuchungen – mit einer kürzeren Vorausbuchungsfrist als über das Desktop.“

 


Veröffentlicht am: 14.01.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit