Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ibis feiert in Berlin: 1000 Hotels weltweit

Mit über 1.700 Hotels setzt Accor die Neudefinition der Economy- Hotellerie fort

Accor ist mit über 1.700 Hotels der weltweit führende Hotelbetreiber im Economy-Segment und feiert heute im ibis und ibis budget Berlin Kurfürstendamm 1.000 ibis Hotels weltweit. Zwei Jahre nachdem der Hotelkonzern mit dem Bruch der gängigen Hotel-Codes im Economy-Segment und der Modernisierung der Marken ibis, ibis Styles und ibis budget begann, stellte die Hotelgruppe  konkrete Ergebnisse dieses einzigartigen Projekts der ibis Familie vor.

Als weitere Schritte präsentierte die Marke das neue ibis Zimmer sowie das neue Restaurantkonzept ibis kitchen

Der Hotelkonzern hat 2011 mit der Neustrukturierung seiner drei Marken im Economy-Segment ibis (1.000 Hotels), ibis Styles (233 Hotels) und ibis budget (506 Hotels) zur ibis Familie ein neues Kapitel der Unternehmensgeschichte begonnen. Im Rahmen dieser Modernisierung wurde ein einheitliches und attraktives Markenportfolio geschaffen, das sich sowohl durch Einfachheit, Modernität und Wohlgefühl auszeichnet, als auch durch eine konkrete Definition und deutlichere Positionierung der jeweiligen Marke.

Sébastien Bazin, CEO von Accor, erklärt: „Mit der ibis Familie und ihren über 1.700 Hotels ist Accor auf vier Kontinenten Weltmarktführer im Economy-Segment. Die neue Strategie des Konzerns, die sich auf zwei Geschäftsbereiche stützt – HotelServices und HotelInvest –, fördert die Innovationskraft und führende Marktposition von ibis, ibis Styles und ibis budget. In Europa, durch die Beschleunigung unserer Investitionen in Eigentum und in den Schwellenländern durch die Nutzung von Wachstumschancen im Rahmen von Management- und Franchise-Verträgen.“

Ein kräftiges Wachstum durch die Modernisierung der Marken

Innerhalb von zwei Jahren hat Accor über 200 Hotels der ibis Familie eröffnet, das heißt alle drei Tage ein neues Hotel. Das kräftige Wachstum der ibis Familie ist auf die Modernisierung der Marken zurückzuführen. Im Jahr 2013 gehörten 52 Prozent der Neueröffnungen des Konzerns zur ibis Familie. Innerhalb von vier Jahren haben die Economy Marken von Accor ihre Position als Weltmarktführer ausgebaut. Nahezu die Hälfte der Entwicklungsprojekte des Konzerns mit über 62.000 Zimmern weltweit werden im Rahmen der ibis Familie durchgeführt.

In Deutschland, dem zweitgrößten Markt des Hotelkonzerns nach Frankreich im Sinne von Netzwerk und Umsatz macht der Anteil der Hotels der ibis Familie an den insgesamt über 330 deutschen Accorhotels rund 55% aus. Bei den Entwicklungsprojekten in Deutschland bis 2016 hat die ibis Familie sogar einen Anteil von rund 70%. Steigende Schlüsselindikatoren: Kundenzufriedenheit, Bekanntheitsgrad der Marke, Wahrnehmung und Ergebnisse

„Die Modernisierung der Marken und die neue Marken-Architektur bringt für ibis, ibis Styles und ibis budget bereits große Vorteile mit sich. Innerhalb von zwei Jahren hat die ibis Familie die notwendigen Bedingungen geschaffen, die es ihr heute ermöglichen, ihre Wettbewerber zu überholen“, erklärt Peter Verhoeven, Chief Operating Officer Accor Northern, Central and Eastern Europe.

Der Bekanntheitsgrad der drei Marken wurde durch das Rebranding der ibis Familie erheblich gesteigert. ibis ist heute in zehn europäischen Ländern die spontan am häufigsten genannte Economy-Hotelmarke, in Deutschland dabei die Nr. 1 vor allen Economy-Mitbewerbern.

Die Neugestaltung von über 300 öffentlichen Hotelbereichen, alleine davon 55 in deutschen Hotels, und die breit angelegte Einführung des neuen Bettenkonzepts Sweet bedTM by ibis, das inzwischen zu einem Austausch von 100.000 Betten führte, lässt die Kunden die Marke als modern wahrnehmen. Die Zufriedenheit ist gestiegen, insbesondere in Bezug auf den Komfort: 90 Prozent der Kunden sind zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden, dies entspricht einem Anstieg um fünf Punkte innerhalb von zwei Jahren.

 


Veröffentlicht am: 22.01.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit