Startseite  

22.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Persönliche Lieblingsteile: Outfitters of Change

Die neue Casualwear-Kollektion von OC – Outfitters of Change

(humannews) You are what you wear! Die neue Casualwear-Kollektion OC steht für Wandel: Den großen Wandel in der Mode. Aber auch den kleinen Wandel, mit dem jeder Einzelne einen Beitrag zu einer besseren Welt liefern kann und der am Anfang eines jeden großen Wandels steht.

Als Vorreiter dieses nachhaltigen Wandels in der Textilindustrie hat OC sich zum Ziel gesetzt, eine Balance zu finden, zwischen urbanem Lifestyle und dem Nachhaltigkeitsauftrag der Mode. www.oc-change.com

Während der Berlin Fashion Week wurde die moderne Casualwear-Kollektion im Januar 2014 zum ersten Mal auf der Panorama und auf der Ethical Fashion Show Berlin gezeigt. Im Herbst werden die ersten Lieblingsteile ausgeliefert.

„Die Zeit ist reif für ein neues Verständnis von Mode.“


„Unser Ziel war es, eine kommerzielle Kollektion auf den Markt zu bringen, die zu 100 % nachhaltig ist, einen urbanen Lifestyle widerspiegelt – und ganz wichtig: marktfähig ist. Die ersten Gespräche mit führenden Einzelhändlern und Einkäufern bestätigen uns, dass wir mit OC zur richtigen Zeit auf den Markt gekommen sind“, sagt Jürg Brändli geschäftsführender Gesellschafter von RAGTEX und einer der beiden Gründer von OC. „Die Zeit ist reif für ein neues Verständnis von Mode. OC vereint ein zeitgemäßes Design mit angemessenem Respekt vor Mensch und Natur. Das Resultat ist authentische Mode, die beweist, dass den Mann von Heute nichts so gut kleidet wie Verantwortungsbewusstsein“, ergänzt Diane Gerth, Head of Sales von der Remei AG.

OC ist ein Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen Remei AG und RAGTEX AG. Die Remei AG produziert seit 20 Jahren unter dem Qualitätssiegel bioRe® Mode aus Biobaumwolle in einer sozialen und ökologischen Produktionskette. Zur RAGTEX-Gruppe gehört die Ragman Textilhandels GmbH, die die Marke OC ab sofort vertreibt.

Persönliche Lieblingsteile

Authentisch, sustainable und fashionable – OC spricht Männer an, die einer Marke vertrauen wollen, ohne sich zu viele Gedanken zu machen. Männer, die im Leben stehen, denen Mode wichtig ist, aber nicht alles bedeutet. Authentische Männer eben. Modebewusst, selbstbewusst, urban. Aber auch durchaus kritisch, was ihr Konsumverhalten betrifft.

Als Antwort darauf zeigt OC moderne Casualwear im preislichen Mittelfeld für den modebewussten und anspruchsvollen Mann. Die Modemarke mit Nachhaltigkeitsauftrag spricht eine Zielgruppe an, der individueller Stil und Lifestyle ebenso wichtig sind wie Verantwortung, Authentizität und Qualität. Die Kollektion umfasst eine Produktpalette von Poloshirts, T-Shirts, Long-Sleeves, Sweat-Shirts, Hemden, Pullover, Cardigans und Jackets.

„Bei OC machen wir aus Strick, Shirts und Hemden echte Lieblingsteile. Lieblingsteile weil bei OC alles stimmt: die Qualität, das Design und das gute Gefühl dabei“, sagt OC-Designerin Annette Winter. So sei OC unkomplizierte Mode, die Spaß macht. Eine Kollektion, die in einer komplexen Welt Klarheit und Transparenz schaffe.

Fair, ökologisch und CO2-neutral
 
Hergestellt aus bioRe® Baumwolle, greift OC zurück auf über 20 Jahre Verantwortungsbewusstsein im Modebereich. Die strengen Richtlinien von bioRe® beinhalten neben der eigenen, zertifizierten Baumwolle auch den Verzicht auf giftige Chemikalien, den bewussten Umgang mit Ressourcen und eine CO2-neutrale Produktion sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen auf allen Produktionsebenen – von Bauernfamilien bis zum fertigen Lieblingsteil.

Konsequent biologische und ökologische Produktion, CO2-Neutralität und Fairness sind Versprechen, zu denen sich die Marke bekennt. Und an denen sie sich messen lässt: Die Herkunft und der Herstellungsprozess jedes Kleidungsstücks kann mittels eines Code bis zum Ursprung zurückverfolgt werden. Über das Traceability Tool können Einkäufer und Endverbraucher auf www.oc-change.com nachvollziehen, woher das Produkt kommt und unter welchen Bedingungen es hergestellt wurde.

Jedes Kleidungsstück erhält einen Zahlencode auf einem Einnähetikett. Auf der Website kann dieser Zahlencode eingegeben werden. Daraufhin erscheint eine Weltkarte, die jeden Schritt innerhalb der textilen Lieferkette visualisiert: von der Remei AG über die bioRe® Baumwolle, die Spinnerei, den Produzenten bis hin zum fertigen Produkt. Zu jedem einzelnen Schritt werden ausführliche Informationen geliefert: Hintergrundberichte, Karten, Fotos, Videos und Mitarbeiterinterviews. Damit erzählt jedes einzelne Kleidungsstück eine Geschichte, ist transparent und greifbar.

Foto: © objective studios GmbH / OC – Outfitters of Change

 


Veröffentlicht am: 23.01.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit