Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Held der Straße Februar 2014: Thorsten Stühler

Busfahrer aus Grafenrheinfeld rettet verunglückte Frau und wird Held der Straße des Monats Februar

Am 12. Januar 2014 ist Busfahrer Thorsten Stühler auf der A7 mit einer Reisegruppe auf dem Weg nach Werneck bei Schweinfurt, als ein Auto in Folge eines Auffahrunfalls in die Leitplanke kracht, die Fahrerin aus dem Wagen geschleudert wird und schwerverletzt auf der Autobahn liegen bleibt.

Der 36-Jährige aus Grafenrheinfeld (Kreis Schweinfurt) reagiert sofort: Er stellt seinen Bus als Schutzschild quer über die beiden Fahrbahnen, schirmt die Verletzte so ab und leistet ihr sofort Erste Hilfe. Für sein vorbildhaftes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Thorsten Stühler nun zum „Held der Straße“ des Monats Februar gekürt.
 
Thorsten Stühler ist mit seinem Reisebus auf der A7 Richtung Werneck unterwegs. Nahe Fulda beobachtet er wie ein Pkw nach einem Auffahrunfall unmittelbar vor ihm ins Schlingern gerät und in die Leitplanke schleudert. Durch den Aufprall bricht der Fahrersitz dieses Wagens heraus und die Fahrerin wird aus ihrem Fahrzeug geschleudert. Mitten auf der Autobahn bleibt sie regungslos liegen. „Den Bus quer zu stellen, war in dieser Situation die einzige Chance, Schlimmeres zu verhindern. Meinem Eindruck nach bestand hauptsächlich Gefahr für die Verletzte“, beschreibt der 36-Jährige seine nicht ganz ungefährliche Aktion.
 
Nachdem der voll besetzte Reisebus binnen Sekunden in Position gebracht ist, läuft Thorsten Stühler zur Unfallstelle und leistet zusammen mit anderen Autofahrern Erste Hilfe. Der Grafenrheinfelder bleibt an der Seite der Fahrerin, bis die von seinen Fahrgästen alarmierten Rettungskräfte eintreffen.
 
Auf Grund seines vorbildlichen Verhaltens wurde Thorsten Stühler nun zum Held der Straße des Monats Februar gekürt. Neben der Auszeichnung erhält er vom Automobilpartner Hyundai, der in Deutschland zu den drei größten Importeuren zählt, vier Eintrittskarten für das Legoland sowie ein Erste-Hilfe-Set von Goodyear. Die Preise werden vom ortsansässigen Hyundai Autohaus Autohandelsgesellschaft Kümmeth & Ziegler GmbH & Co.KG in Schweinfurt übergeben. Neben einem Pokal, der Thorsten Stühler als Held der Straße auszeichnet, erhält er zudem eine kostenlose Mitgliedschaft im AvD für ein Jahr, damit er auch in Zukunft sicher und jederzeit im Straßenverkehr mobil ist.

 


Veröffentlicht am: 19.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit