Startseite  

23.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Young Euro Classic hoch Zwei!

Neues aus der Festival-Werkstatt

Sind Sie auch schon Fan von „Mr. Redhorn"? Von Nils Landgren, dem großen Jazz-Posaunisten und Sänger, der unser Publikum im vergangenen Jahr mit einer wunderbar poetischen Patenrede verzückt hat. Wir haben ihn in diesem Jahr als tragende Säule für einen besonderen Höhepunkt des Festivals 2014 gewinnen können!

Am 15. und 16. August gibt es „Jazz satt“ bei Young Euro Classic. Wir schätzen uns glücklich, dass wir Nils Landgren als künstlerischen Leiter des Projektes Young Euro Classic Jazz und als Solist für das Konzert am 16. August gewinnen konnten. Gerade hat er sich in Schweden mit Hugo Ticciati getroffen, dem Leiter des Kammerensembles, das hier in Berlin erstmalig auf die Jazzer trifft, um eine Brücke zwischen Klassik und Jazz zu schlagen. Denn gerade im hohen Norden wird hinreißender Jazz gemacht. „Die Ideen sprudeln“, hat uns Nils Landgren gemailt: „Macht Euch auf etwas gefasst, da wird einiges an Energie auf die Bühne kommen!“

15. August (22:30 Uhr) Club Imperial: Young Euro Classic Jazznacht – mit den Agnas Brothers
16. August (20 Uhr) Admiralspalast: Young Euro Classic Jazz - O/Modernt Kammerorchester trifft auf junge Jazzer - Künstlerische Leitung, Posaune und Gesang Nils Landgren

Was Sie vielleicht auch interessiert: Der Kartenvorverkauf läuft, er läuft gut, für einige Abende läuft er phantastisch. Und Sie wissen ja: Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr Young Euro Classic hoch Zwei. Weil im Konzerthaus die Bühnentechnik modernisiert wird, findet das Festival zu zwei verschiedenen Zeitpunkten und an zwei verschiedenen Orten statt: zwischen dem 22. und 29. Juni in der Philharmonie und vom 8. bis 17. August im Admiralspalast. Eine tolle Location, die es für viele Festival-Fans noch zu erobern gilt. Bei Young Euro Classic im Admiralspalast gibt es auch zwei sehr unterschiedliche Opern! Von Exotik und Operette mehr im nächsten Newsletter...

Was SIE alles ermöglichen!

Avrahams unglaubliches Konzert


Dem Aufruf „Werden Sie Festivalpate“ schließen sich auch in diesem Jahr viele Fans und Freunde des Festivals an und tragen mit ihren Spenden dazu bei, die jungen Talente auf die Bühne zu bringen. DANKE! – an alle, die schon dabei sind!

Vor wenigen Tagen erreichte uns ein wunderbares Beispiel dafür, wie sehr das Leben der jungen Musiker auch Jahre danach von dem Auftritt bei Young Euro Classic geprägt wird. Bald sieben Jahre ist es her, dass Avraham als Geiger mit der Buchman-Mehta School of Music aus Israel auf der Bühne im Konzerthaus stand – und unserem Festivalfotografen vor die Linse kam. Im Jahr nach seinem Auftritt wurde er zum Kampagnengesicht und schaute von den Berliner Plakatwänden. 

Ein Berufsmusiker ist nicht aus ihm geworden. „Ich habe 2009 meinen Abschluss an der Buchman-Mehta School of Music gemacht“, schreibt er, „dann aber meine lange musikalische Karriere gegen die eines Software-Entwicklers getauscht“. - Aber: „JA, ich vermisse diesen Geist von uns jungen Musikern ganz besonders. Und Berlin : -) das war eine einmalige Erfahrung!“ Ob er denn ein Plakat von sich haben könne? Als Erinnerung an dieses „unglaubliche Konzert“.

Schließen auch Sie sich an, und helfen Sie, die größten Talente auf die Bühne zu holen.

Werden Sie Festivalpate!

Für 30 € erhalten die Streicher einen Satz Noten
für 50 € bekommt ein junger Trompeter ein Bett für die Nacht
für 100 € trommeln die Schlägel auf die Pauke statt ins Leere
für 250 € reist eine junge Geigerin aus Rumänien an

…selbst 5 € ermöglichen ein Notenblatt. Alles dazu finden Sie auch hier.
     
Young Euro Classic hoch Zwei!
Philharmonie: 22.-29. Juni 2014
Admiralspalast: 8.-17. August 2014

Tickets unter: 030 - 8410 8909, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.young-euro-classic.de/tickets/

 


Veröffentlicht am: 22.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit