Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 27. Februar 2014

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Der Imageschaden beim ADAC ist groß. Sieben von zehn Deutschen haben nach den jüngsten Enthüllungen rund um den "Gelben Engel" kein Vertrauen mehr in den Automobilclub. Darüber hinaus glauben weniger als 40 Prozent der Bundesbürger, dass es dem ADAC gelingt, die Krise schnell zu überwinden. Dabei ist das unabhängige Know-how des Clubs dringend gefragt, wenn es um die neue Generation vernetzter Fahrzeuge geht. Zu diesen Ergebnissen kommt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Unternehmensberatung Q_PERIOR, bei der 1.000 Bundesbürger befragt wurden.  Übrigens erwarten 59 Prozent der Deutschen, dass vernetzte Automobile bereits in fünf Jahren untereinander aktuelle Verkehrsdaten austauschen. In vernetzten Fahrzeugen steckt nach Ansicht vieler Bundesbürger allerdings auch großes Potenzial für Missbrauch. Rund 78 Prozent der Deutschen vermuten beispielsweise, dass Fahrzeughersteller, Versicherungen oder Werkstätten kooperieren, um sich mit Hilfe von ausgewerteten Fahrzeugdaten Vorteile zu verschaffen.

Die Barmenia ist mit ihrer Strategie zur Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Engagement für die Zukunft gerüstet und gilt laut der aktuellen AMC-Studie als einer der Vorreiter in der Versicherungsbranche. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass eine ganzheitliche strategische Umsetzung zum Unternehmenserfolg beiträgt. Auch der Versicherer vertritt die Ansicht, dass sich nachhaltiges Wirtschaften auszahlt. Deshalb hat man im Leitbild festgelegt, dass man in allem, was man tut, ökonomisch handelt, soziale Verantwortung übernimmt und ökologisch bewusst agiert.

Erdgas ist in Deutschland nach wie vor der beliebteste Energieträger zum Heizen. Doch auch als Kraftstoff werden Erdgas große Zukunftschancen eingeräumt, wie eine repräsentative Umfrage von management consult im Auftrag des Zukunft ERDGAS e.V.  beweist. 29,8 Prozent der Befragten sehen die Zukunft von Erdgas im Bereich der Mobilität. Damit wurde die Bedeutung als Kraftstoff ähnlich hoch wie als Energieträger im Wärmebereich angesehen.    Die Untersuchung, die anhand von 10-minütigen Telefoninterviews erhoben wurde, belegt zudem, dass der Bekanntheitsgrad von Erdgas als Kraftstoff sehr hoch ist. 91,5 Prozent der Befragten gaben an, diesen Einsatzbereich zu kennen. 73,8 Prozent sind zudem sicher, dass Erdgas im Bereich der Mobilität bis 2020 an Bedeutung gewinnen wird. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurden 2013 mit mehr als 7.800 Pkw rund 50 Prozent mehr Erdgasfahrzeuge zugelassen als noch in 2012. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20140226_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 27.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit