Startseite  

28.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hamburg: Kreuzfahrthotspot Europas

190 Anläufe, 600.000 Passagiere werden in 2014 erwartet

(HHT) Rekordzahlen ist die Kreuzfahrtbranche aus Hamburg inzwischen gewohnt. Für 2014 präsentiert die Stadt auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB)  gleich mehrere neue Highlights, die sie in diesem Jahr in die Spitzengruppe der europäischen Kreuzfahrthäfen positionieren werden: 190 Anläufe mit über 600.000 Passagieren werden erwartet.

Die Hafenstadt Hamburg war schon immer das Tor zur Welt. Hier, wo Alfred Ballin Ende des 19. Jahrhunderts die Kreuzschifffahrt erfand, laufen heute regelmäßig die schönsten und beliebtesten Kreuzfahrtschiffe der Welt ein und aus – beim HAFENGEBURTSTAG HAMBURG  und den Hamburg Cruise Days sogar ganze Flotten von ihnen. Inzwischen kommen jedes Jahr bei 190 Anläufen 600.000 Gäste aus über 100 Nationen nach Hamburg – Tendenz steigend. Seit Jahren schon inszeniert die Stadt das Thema auf Publikumsevents und verwandelt den Hamburger Hafen in eine Bühne. Alleine zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG werden vom 9. bis 11. Mai 12 Anläufe von Kreuzfahrtriesen und 1,5 Millionen Zuschauern erwartet.

Immer noch verrückt nach Mary: 10 Jahre Queen Mary 2 in Hamburg

Cunard Line und die Hansestadt feiern 2014 Jubiläum: zehn Jahre Queen Mary 2 in Hamburg. Am 19. Juli 2004 machte das Flaggschiff der Reederei erstmals in der Metropole an der Elbe fest. In 2014 wird die Queen Mary 2 neun Mal in den Hamburger Hafen einlaufen. Ein ganz besonderes Highlight steht den Hamburgern dabei am 19. Juli 2014 ins Haus: Cunard ist es gelungen, einen Anlauf in der Hansestadt genau an dem Tag zu bekommen, an dem zehn Jahre zuvor die langjährige Herzensbeziehung der Hamburger zu „ihrem" Schiff begann. Mehr als 400.000 Menschen säumten an diesem legendären Tag die Elbufer. Da dies ein Sonnabend in den Schulferien ist, kann der Jubiläumsanlauf der Queen Mary 2 wieder ausgiebig gefeiert werden.

Helene Fischer ist Taufpatin der „Mein Schiff 3“ am 12. Juni in Hamburg

Das Motto ist Programm: „Diamant trifft Perle“ oder frei übersetzt „Mein Schiff 3 trifft Hamburg“. „Das Erkennungsmerkmal unseres neuen Wohlfühlschiffes ist der überdimensionale Diamant am Heck. Dieser Diamant der Weltmeere trifft auf Hamburg, die Perle an der Elbe“, so Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises. Passend dazu hatte sich Lotto King Karl auf den Weg zur ITB nach Hamburg gemacht, um mit seinem Song „Hamburg meine Perle“ auf die Ankündigung der prominenten Taufpatin überzuleiten. Helene Fischer wird „Mein Schiff 3“ am 12. Juni am Cruise Center in der HafenCity Hamburg taufen. Dies verkündete TUI Cruises im Rahmen des Hamburger Kreuzfahrttags auf der ITB.

Richard J. Vogel als „Hamburger Kreuzfahrtpersönlichkeit 2014“ ausgezeichnet

Gesucht wurde 2014 der Nachfolger von Anja Taberelli (CUNARD, 2011), Dr. Stefan Behn (HHLA, 2012) und Michael M. Unger (AIDA, 2013). Die diesjährige elfköpfige Jury hat - unter Einbindung der Hamburg anlaufenden Reedereien - Richard J. Vogel als „Hamburger Kreuzfahrtpersönlichkeit des Jahres 2014“ auf dem Kreuzfahrttag der ITB ausgezeichnet.

In der Begründung für die Wahl heißt es: „Richard J. Vogel hat der Kreuzfahrtbranche mit dem Wohlfühlkonzept von TUI Cruises einen neuen Impuls gegeben. Als CEO hat er am Unternehmenssitz in Hamburg mittlerweile 200 Arbeitsplätze geschaffen und auch privat seinen Heimathafen in die Hansestadt verlegt. Mit der „Mein Schiff 3“ wird TUI Cruises auch das dritte Schiff der noch jungen Flotte im Juni 2014 in Hamburg taufen. Mit dem Rockliner und der Full Metal Cruise gehört TUI Cruises zudem zu den Pionieren im Bereich der Themenkreuzfahrten – und das natürlich ab Hamburg.“

„Hamburg ist einer der wichtigsten Kreuzfahrtstandorte in Europa. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit TUI Cruises dazu beitragen, dass sich Hamburg stetig weiterentwickelt. Die Auszeichnung ehrt nicht nur mich persönlich, sondern alle Mitarbeiter unseres Unternehmens“, so Richard J. Vogel zur Auszeichnung.

Außerdem verrieten die führenden Köpfe der Branche auf dem „Reedertalk“ des Kreuzfahrttages weitere Trends, Pläne und Projekte. Das Kreuzfahrtsymposium am Hamburg-Stand auf der ITB moderierte Uwe Bahn (NDR). Auf dem Podium diskutierten die Creme de la Creme der deutschen Kreuzfahrtbranche, unter anderem Karl J. Pojer (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten), Oliver Steuber (Plantours Kreuzfahrten), Christoph Nolde (Reederei Deilmann), Stefanie Vollmuth (Compagnie du Ponant), Hermann Ebel (Sea Cloud Cruises), Anja Tabarell (Cunard Line), Felix Eichborn (AIDA Cruises), Michael Zengerle (MSC Kreuzfahrten), Tom Flecke (Royal Caribbean Cruises) und die neue Hamburger Kreuzfahrtpersönlichkeit 2014, Richard J. Vogel.

AIDA Cruises zeigt Flagge und ist Premiumpartner für die Hamburg Cruise Days

Die Hamburg Cruise Days sind inzwischen eine der größten und erfolgreichsten Publikumsveranstaltungen in der Welt der Kreuzfahrt und inszenieren 2014 zum vierten Mal das Thema im Hamburger Hafen. Vom 1. bis zum 3. August  wird der Event wieder Hunderttausende kreuzfahrtbegeisterte Gäste an die Hafenkante locken. Zahlreiche Reedereien nehmen mit ihren Schiffen an der Veranstaltung teil – erstmalig engagiert sich nun eine von ihnen als Premiumpartner: Am Hamburg-Stand der ITB gaben die Veranstalter der Hamburg Cruise Days die Partnerschaft mit AIDA Cruises für die Jahre 2014 und 2015 bekannt. Die Reederei wird darüber hinaus mit der  AIDAluna und der AIDAstella am Event teilnehmen und eine der sogenannten „Themeninseln“ an der Hafenkante inhaltlich mit Leben füllen.

„Die Hansestadt Hamburg und AIDA verbindet eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir sind gerne mit dabei, denn Veranstaltungen wie die Hamburg Cruise Days werden noch mehr Menschen für die schönste Urlaubsform Kreuzfahrt begeistern“, erklärt Michael Ungerer, President AIDA Cruises, das Engagement seiner Reederei.

Auch Thorsten Kausch, Geschäftsführer des Hamburg Convention Bureaus, freut sich über die neue Partnerschaft: „Die Bedeutung der Kreuzfahrt für Hamburg wächst stetig. Das Engagement von AIDA ist ein positives Signal an die Hansestadt und ein erneuter Beweis für das Bekenntnis der Reederei zum Kreuzfahrtstandort Hamburg. Wir freuen uns darauf, den Event mit diesem Premiumpartner weiterzuentwickeln."

Ein Highlight der Veranstaltung wird auch in diesem Jahr wieder der Hamburg Blue Port des Lichtkünstlers Michael Batz sein, der den Hafen und markante Baudenkmäler in sein magisches blaues Licht tauchen wird. Höhepunkte zu Wasser sind die große Hamburg Cruise Days-Parade am Samstagabend, bei der illuminierte Kreuzfahrtschiffe und unzählige Begleitschiffe elbabwärts ziehen, sowie die Cruise Night am Freitag mit ihrer Flotte aus Partyschiffen.

Ab 2015 finden die Hamburg Cruise Days und die Seatrade Europe, die europäische Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie, zeitgleich alle zwei Jahre im September statt. Bereits jetzt zeichnet sich für die Hamburg Cruise Days 2015 eine Rekordzahl an beteiligten Schiffen ab.

fvw CruiseLive: Neuer Reisebürokongress zu den Hamburg Cruise Days

Ebenfalls im Rahmen des Hamburger Kreuzfahrttages kündigte die fvw Mediengruppe mit der „fvw CruiseLive“  einen neuen Reisebürokongress parallel zu den Hamburg Cruise Days an. Die fvw CruiseLive am 1. August 2014 in Hamburg bietet ein Kongressprogramm und produktspezifische Workshops. Kongresstickets können ab sofort auf der Internetseite der fvw bezogen werden.

Spannende Angebote für Kreuzfahrtfreunde und „Sehleute“ in Hamburg

Für Kreuzfahrtinteressierte bietet die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) in diesem Sommer viele Angebote und Pauschalen rund um das Thema:

Der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG wartet vom 9. bis 11. Mai alleine mit 12 Anläufen von Kreuzfahrtschiffen auf. Eines kann man in der Pauschale „Hafengeburtstag Hamburg mit Besichtigung der Queen Elisabeth“ sogar besichtigen. Ab 349 Euro pro Person erhalten Kreuzfahrtfreunde zwei Übernachtungen im 4-Sterne Hotel, eine exklusive Führung auf der Queen Elisabeth mit anschließenden Lunch im Bordrestaurant, Reiseführer und Hamburg CARD. Das Schwesterschiff Queen Mary 2 kann man ab 169 Euro mit dem Package „Königin der Meere“ hautnah erleben. Inklusiv sind  auch hier zwei Übernachtungen, Hamburg CARD sowie eine Hafenrundfahrt mit ausgiebigem Foto-Stop an der Queen. Es werden mehrere Termine von Ende Mai bis in den November hinein angeboten.

Mitten drin im Top-Kreuzfahrt Event „Hamburg Cruise Days“ ist man ab dem 1. August mit einer 3-Tagespauschale der HHT. Neben den obligatorischen zwei Hotelnächten, einem Reiseführer und der Hamburg CARD verspricht eine dreistündige Feuerwerksfahrt auf dem Fahrgastschiff „Commodore“ inmitten der großen Cruise-Liner Parade durch den magischen Blue Port ab 199 Euro ein unvergessliches Erlebnis.

Ähnlich spektakulär und feierlich wird es zur Taufe der „Mein Schiff 3“ zugehen, die den Hamburger Hafen am 12. Juni einmal wieder in das größte Taufbecken der Welt verwandelt. Eine Übernachtung, Reiseführer, Hamburg CARD sowie eine Schiffsfahrt mit der MS „Commodore“ zum Taufevent erhalten Kreuzfahrtfreunde schon ab 99 Euro.   

Alle Kreuzfahrtangebote sind in der neuen HHT-Broschüre „Hamburger Sonnenseiten“ aufgelistet, die pünktlich zur ITB in Berlin erschienen ist. Diese und weitere maritime Angebote sind auch im Internet unter www.hamburg-tourismus.de/maritim oder per Telefon unter +49 (0) 40 300 52 720 zu buchen.

Kreuzfahrtstandort Hamburg 2014 in Zahlen

Für 2014 erwartet der Hamburger Hafen 190 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen und 600.000 Gäste. Hinsichtlich des Passagieraufkommens ist dies eine mehr als 30-fache Steigerung gegenüber dem Jahr 2000. Die Stadt ist schon seit 2013 der meist frequentierte Ein- und Ausstiegshafen und setzt sich damit erneut an die Spitze des deutschen Kreuzfahrtrankings. Zudem wird die Saison wird immer weiter ausgedehnt – inzwischen rund um das Jahr. Das zusätzliche Cruise Center Altona unterstützt des Cruise Center in der HafenCity Hamburg seit April 2011 dabei, die Besucher reibungslos an Land und an Bord zu bekommen. Ein drittes Terminal wird demnächst errichtet.

Die Wertschöpfung der Kreuzschifffahrt in Hamburg beträgt nach einer aktuellen Studie der Handelskammer Hamburg rund 270 Mio. Euro pro Jahr - mehr als 1.500 Arbeitsplätze hängen von der Branche ab. Alleine die touristische Wertschöpfung beträgt dabei rund  53 Mio.. Diese erzeugen nicht nur die Passagiere und Crew-Mitglieder unmittelbar, sondern auch Tagesbesucher, die zu besonderen kreuzfahrttouristischen Anlässen nach Hamburg kommen. Mehr Informationen zum Kreuzfahrtstandort Hamburg unter www.hamburg-tourismus.de und www.hamburgcruisecenter.de.

Foto: C.Spahrbier

 


Veröffentlicht am: 10.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit