Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Verschwiegene Wünsche

Reden, dann klappt es nicht nur mit der Nachbarin

Männer reden gern, über Fußball, Anzüge, Aktien, Autos, Kochen, Sex und Frauen. Männer reden weniger gern mit Frauen und noch weniger mit ihnen über Sex.

Männern reicht es, wenn die Frau behauptet, dass der Sex mit ihm immer wieder der beste ist, den sie überhaupt haben kann. Männern sagen auch gern, dass sie beim Sex einfach unschlagbar ist. Wenn Mann keine Lusche, sondern ein selbstbewusster Kerl ist, dann sagt er ihr, dass ihm Strapse besser gefallen als warme Socken. Ist er nur clever, kauft er seiner Sexpartnerin einfach die Dessous, die er gern an ihr sehen wird. Superkerle gehen mit der Partnerin vielleicht sogar in den Sexshop.

Allerdings sind es eher die Frauen, die ihre Wünsche artikulieren.  Sie sind häufiger viel offener, wenn es darum geht, den Sex zu bekommen, den sie sich wünschen. Männer können mit so mitteilungsfreudigen Frauen häufig nicht viel anfangen, sind mit solchen Situationen überfordert. Sie (Achtung Calauer) kneifen den Schwanz ein und trotteln davon. Frauen weinen solchen Männern meistens keine Träne hinterher.

Das sorgt beim Mann für noch mehr Frustration. Sie fühlen sich als Versager, als Schlappschwänze. Doch was ist eigentlich passiert? Die Frau hat das gemacht, was Mann sich einfach nicht traut: Sie hat gesagt, was sie antörnt. Sie möchte Spaß und nicht nur irgendwelchen Sex. Einfach so Sex, dass reicht vielen Frauen einfach nicht.

Damit haben sie sehr viel mit ihren männlichen Sexpartnern gemeinsam. Auch die wollen Spaß. Nur viele Männer haben ein Problem: Sie reden nicht über ihre Gefühle, sie reden nicht über ihre sexuellen Phantasien. Sie befürchten, der begehrten Frau damit vor den Kopf zu stoßen. Ja, dass kann passieren, tut es aber zumeist nicht. Frau ist froh, wenn er überhaupt mal mehr sagt als bisher. Kann sie mit seinen Wünschen so gar nichts anfangen, so wird sie das schon sagen. Ist sie klug, wird sie nicht einfach "nein" sagen, sondern mit einem eigenen Vorschlag für mehr Pep im Bett sorgen.

Doch es scheint so, dass es vielen Männern nicht gegeben ist, über ihre Wünsche im Bett zu reden. Es scheint jedoch nur so, denn es gibt eine Situation, in der Mann das kann. Ich meine weder die Karnevalszeit noch Feste wie die Wiesen in München. Obwohl, solche Art Abwechslung kann man auch in München erleben. Ich meine Männer, die ins Bordell gehen. Ja, dass machen nicht nur Singlemänner, sondern auch solche, die in Beziehungen leben.

An alle Frauen: Männer gehen beim Bordellbesuch nicht fremd! Sie können hier nur das, wozu ihnen zuhause der Mut fehlt: Der Frau sagen, was sie wollen. Hat die Frau das im Angebot, bekommt Mann sogar das gewünschte. Ansonsten wird die Profi-Liebhaberin dem "Süßen" schon klar machen, dass er bei ihr an der falschen Adresse ist und BDSM nicht ihre Sache ist.

Noch ein Tipp - wieder für die Frauen: Sollten Sie erfahren, dass ihr Sexpartner im Bordell war, maulen Sie nicht. Fragen Sie ihn voller Neugier, was er da gemacht hat, was im eigenen Bett nicht stattfindet. Er wird mehr als überrascht sein - garantiert!

 


Veröffentlicht am: 13.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit