Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

7. EUROPEAN FREESKI OPEN in Laax

Freeskier aus 18 Ländern zu Top Event im Slopestyle bestätigt



Die Pause hat ein Ende – hier sind sie wieder, die European Freeski Open in LAAX. Das führende Freestyle Resort Europa’s setzt die lange Freestyle Tradition fort, übernimmt Verantwortung und trägt vom 27. bis 29. März 2014 zum siebten Mal den mit 30.000.-CHF dotierten AFP Gold-Status Event aus.

Slopestyle Action mit Fahrern aus 18 Ländern: Amateure treffen auf Profis


Über 100 Rider aus 18 Ländern haben sich für die offene Qualifikation registriert und sind bereit, den neuen Slopestyle Kurs mit Start am Crap Sogn Gion zu meistern. Mit ihren Tricks wollen sie Publikum und Judges beeindrucken und vor allem die eingeladenen Top Freeskier herausfordern. Im Semi-Finale begegnen sich die punktbesten Fahrer aus der ersten Runde und die gesetzten Profisportler. Wer hat die neuesten Tricks drauf, wer die coolsten? Wer besticht mit Style in der Rail-Section? Wer wirbelt über die dreifache Kicker-Line, sodass den Zuschauern schwindelig wird? Und wer hat insgesamt den besten Flow über die sechs Elemente? Nichts ist gewiss. Keiner ist safe. Jeder Rider hat zwei Runs, von denen der Beste in die Wertung kommt. Zehn Herren und fünf Damen schaffen es weiter ins große Finale, in dem es um die Titel und 30.000.- CHF Preisgeld geht.

Das offene Contest-Format erlaubt guten Ridern, einfach mal bei einem internationalen Top-Level Event dabei zu sein genau so wie absoluten Newcomern ganz vorne mitzumischen. Wie aus dem Nichts stiegen hier schon Stars herauf, setzten sich Youngsters das erste Mal international in Szene. Man vergleiche nur die Medaillengewinner und Finalisten bei der Olympischen Freeski Premiere im Februar 2014 und die Ergebnislisten der European Freeski Open 2006-2011.

Zurück in der Zukunft stehen auf der Invited Riders Liste für 2014 klingende Namen wie Bene Mayr (GER), Oscar Scherlin (SWE), Paddy Graham (GBR) sowie das Schweizer-Trio Kai Mahler, Elias Ambühl und Eveline Bhend. Die vielfache LAAX-Siegerin Virginie Faivre (SUI) laboriert an einer Verletzung und ist zum Zuschauen gezwungen. Auf den Qualifikationslisten finden sich Rider aus Europa und USA, über ein Dutzend Franzosen, die eine lange Freeski Tradition haben, sowie die starken Nordländer Norwegen, Finnland und Schweden, aber auch Teilnehmer aus weniger renommierten Wintersportnationen wie Griechenland, Russland, Ungarn und Holland. Gastgeber Schweiz sticht mit den meisten Anmeldungen, nämlich 30, hervor.

Freestyle & LAAX: Profi Bedingungen all überall


Auch wenn die Pro-Line Snowpark Curnius vom 26. bis 29. März 2014 den Contest-Teilnehmern vorbehalten ist, bietet LAAX allen Freestyle Begeisterten auch während der Event Zeit viel Platz zum eigenen Fahren. Und das für jedes Level: der Snowpark Beginner ist das Richtige zum Herantasten. Gleich daneben finden Fortgeschrittene den Snowpark Ils Plauns mit Obstacles mittlerer Größe. Oder man jibbt parallel zu den internationalen Cracks einfach mal über die Rails und Boxen, die auf einer Länge von 1000 Metern im Snowpark Curnius platziert sind.

Für Nervenkitzel sorgt die Superpipe im Snowpark NoName, etwas gelassener kann die Minipipe gerockt werden und für eine Pause zwischendurch ist das Café NoName ideal. Hier treffen sich auch die Rider der European Freeski Open. Alles ist im Blick: der obere Teil des Slopestyle und die unendliche Bergwelt. Wer sich nach der Park-Action noch weiter austoben möchte, der geht in die Freestyle Academy an der Talstation LAAX. Die rund 1000 Quadratmeter große Indoor Base mit vier Trampolins, einer Kicker-Anlage und Skate-Bowl ist einzigartig in Europa.

 


Veröffentlicht am: 16.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit