Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neue Unternehmensstrategie für NH Hotels

Die Gruppe setzt ihren Fünf-Jahres-Strategieplan konsequent um

Die neue Planung gründet auf der Unternehmensvision, dass sich sowohl Geschäfts- als auch Urlaubsreisende an ihrem Reiseziel immer für ein NH-Hotel entscheiden. Für diese Zielsetzung hat NH einen Zeitplan aufgestellt, der in zwei Phasen umgesetzt werden soll.

So soll sich der volle wirtschaftliche Erfolg der Maßnahmen im Jahr 2020 einstellen. Die erste, für die kommenden drei Jahre angesetzte Phase sieht die Umsetzung eines neuen Geschäftsmodells vor. Das intensivste Wachstum des Unternehmens wird für 2017 und 2018 erwartet. Mit dieser Neuordnung der Markenarchitektur bekräftigt die Hotelgruppe ihr Werteversprechen und passt sich damit den unterschiedlichen Kundenprofilen sowie Standorten an.

Neupositionierung

Die NH Hotel Group will rund 200 Millionen Euro in die Modernisierung und Renovierung ihres bestehenden Hotelportfolios investieren. In den kommenden zwei Jahren werden zunächst 50 Millionen Euro für die Komplettrenovierung von 37 strategisch wichtigen Hotels weltweit bereitgestellt. Zudem sind für die meisten Häuser der Gruppe Teilrenovierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen vorgesehen. Außerdem verfolgt das Unternehmen ab sofort eine effiziente Umschichtungsstrategie ihrer Vermögenswerte, die auf der Maximierung des ROI (Return on Investment) und der strategischen Vision basiert. Außerdem werden die bestehenden Pachtverträge durch Verhandlungen mit den jeweiligen Immobilieneigentümern weiter optimiert. Dank der erfolgreichen Refinanzierung ihrer Verbindlichkeiten hat die NH Hotel Group nun auch Zeit für den Investitionsabbau und damit für die Bereinigung des Portfolios um Häuser, die nicht in die neue Markenarchitektur passen.

72 neue Hotels

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will die Hotelgruppe ihr Portfolio durch 72 neue Hotels mit insgesamt rund 11.200 Zimmern in strategisch wichtigen Märkten aufwerten. Daneben will NH seine Präsenz innerhalb Europas in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien ausbauen und seine Marktposition in Lateinamerika weiter stärken. Dies ermöglicht dem Unternehmen ein beständiges Wachstum bei geringer Kapitalbindung. Außerdem können so weitere Optionen an strategischen Standorten überprüft werden.

Rotterdam

Das neueste Objekt der NH Hotel Group wurde kürzlich in den Niederlanden eröffnet: Das nhow Rotterdam befindet sich in dem neuen Gebäudekomplex „De Rotterdam“, das von dem niederländischen Architekten Rem Koolhaas entworfen wurde. Markenzeichen des Hotels ist die Verbindung von Design, Kunst und Architektur. Den Gästen bietet sich hier die Gelegenheit für einen Aufenthalt in einem architektonischen Meisterwerk mit spektakulärem Blick auf die Rotterdam und die Maas.

Weitere – bereits eröffnete – Standorte der Hotelmarke nhow sind Mailand und Berlin. Das von Matteo Thun und Daniele Beretta entworfene Design- und Fashionhotel nhow Milan besticht durch ein einzigartiges Ambiente im ganzen Haus. Das nhow Berlin wurde von Sergej Tchoban entworfen und von Karim Rashid ausgestattet. Das Design- und Musikhotel hat zwei professionelle Aufnahmestudios. Zudem können sich Gäste Musikinstrumente auf das Zimmer bestellen.

Umgestaltung der IT-Architektur

Zu den für 2014 geplanten Maßnahmen, um die Funktionalität und die Wettbewerbsfähigkeit der IT-Systeme von NH zu verbessern, gehört insbesondere die Anpassung der „Hotel Support Plattform“, die die Einbindung von SAP in sämtlichen Business Units möglich macht. Geplant ist auch die Erneuerung der zentralen Management- und Buchungssysteme innerhalb der nächsten zwei Jahre. Ferner ist für das laufende Jahr ein komplettes Redesign der Unternehmenswebsite geplant. Damit soll die Leistungsfähigkeit erhöht und die Funktionalität verbessert werden.

NH Hotel Group Rewards

Vor kurzem wurde auch das Kundenbindungsprogramm der NH Hotel Group einem Relaunch unterzogen. Ein neues Vorteilssystem mit besonderen Serviceleistungen für die Teilnehmer von NH Hotel Group Rewards sorgen für ein noch besseres Hotelerlebnis. Das Programm hat derzeit mehr als drei Millionen Teilnehmer weltweit. Dank der Programmneuerungen wird mit einem deutlichen Anstieg der Teilnehmerzahlen in den kommenden Jahren gerechnet.

NH Hoteles (www.nh-hotels.com) ist die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa und betreibt zurzeit rund 400 Hotels mit fast 60.000 Zimmern in 28 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika – und das in den Top-Destinationen wie Berlin, Madrid, Amsterdam, Brüssel, Paris, London, Buenos Aires, Rom, Wien, Bogota, Mexico City, Barcelona, Frankfurt/Main und New York.

Fotos: NH Hotel Group Central Europe

 


Veröffentlicht am: 18.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit