Startseite  

23.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Apulien mit der Vespa entdecken

Friedrich II. war noch mit weniger Pferdestärken unterwegs

„Stupor mundi“, das „Staunen der Welt“, wurde Friedrich II. von seinen Zeitgenossen gerne genannt. Erstaunliches gibt es auch über das sonnige Apulien, das der Stauferkaiser zu seiner Heimat erkor, zu berichten: Nur hier tragen die Häuser Zipfelmützen, liegt der längste Küstenabschnitt Italiens und wird 80 Prozent der Pasta für Europa produziert.

OLIMAR Reisen, der Spezialist für Südeuropa, führt Touristen zu den Höhepunkten Apuliens mit einem beliebten italienischen Gefährt – der Vespa. Die Rundtour ist 2014 erstmalig im Katalogprogramm.

In sechs Tagen durch Apulien, den südöstlichsten Teil Italiens. Im typischen Zweitakter-Rhythmus ist die Landschaft Apuliens ein Genuss unter freiem Himmel mit Sonnenschein. Apulien besteht etwa zur einen Hälfte aus Ebenen und zur anderen aus Hügelland mit wenigen größeren Gebirgen. Ideal, um mit der Vespa durch barocke Dörfer zu fahren, für einen Espresso am Wegesrand kurz anzuhalten und die Dolce Vita zu entdecken.

Die Tour beginnt in der berühmten Trulli-Gegend von Alberobello. Trulli, das sind jene Rundbauten mit kegelförmigen Dächern, die wie Zipfelmützen aus der Landschaft hervorragen. In Alberobello ziehen sich über 1000 kleine Häuser den Hang hinauf. Seit 1996 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Südöstlich von Bari erwartet die Vespa-Reisenden mit der Grotta di Castellana die größte Karsthöhle Italiens, ein beeindruckender Märchenwald aus imposanten Tropfsteinen. Glanzpunkt des bizarren Höhlenlabyrinths ist die „Weiße Grotte“.

Freunde des kulinarischen Genusses werden sich über einen Stopp in Gioia del Colle freuen. Die kleine Gemeinde ist bekannt für ihren besonders guten Mozzarella und den „Primitivo DOC“-Wein. Ein unvergleichliches Naturerlebnis erwartet Reisende bei der Fahrt ins Landesinnere. Fruchtbare grüne Ebenen und weite Kornfelder des Tavoliere-Gebietes wechseln sich mit karger Landschaft ab, sanfte Hügellandschaften des Valle d´Itria im Salento kontrastieren mit den weiten Flächen der silbrig-grünen Olivenhaine. Nirgendwo sonst zeigen sich jahrhundertealte Olivenhaine und Rebenpflanzen in kilometerweiter Pracht. Auf dem Weg durch kleine Dörfer erblickt man hin und wieder einen einzeln gelegenen Bauernhof, verträumt und unberührt wie vor Jahrhunderten.

Hinzu kommt, dass die vom adriatischen und ionischen Meer umspülte Region mit insgesamt 800 Kilometern eine der längsten Küsten Italiens besitzt. Feinsandige Strände wechseln mit kleinen Buchten ab, die von großen Felsen umschlossen sind. Für einen Stopp zum Baden eignen sich die Strände bei Ostuni oder im Salento, dem Stiefelabsatz.

OLIMAR Gäste erhalten für diese Rundreise genau ausgearbeitete Routenvorschläge, die zu den schönsten Strecken und sehenswerten Zielen führen. Unabhängig davon kann die Tour auch nach eigenen Belieben gestaltet werden.

La Bella Italia mit Vespa – Apulien

Fünf Übernachtungen mit Frühstück in der Masseira Torricella in Alborella. Vier Tage Vespa LX 125cc (2-Sitzer) ab/bis Hotel, unbegrenzte Kilometer, Helme, Haftpflichtversicherung und Diebstahlschutz, Road Book (mit Tourenvorschlägen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Weingütern) und Straßenkarten. Vor Ort zu zahlen: Teilkaskoversicherung von 50 Euro pro Vespa, PKW-Führerschein ausreichend – ab 557,- Euro pro Person im Doppelzimmer.

Tourverlauf
1. Tag: Ankunft im Agriturismo Masseria Torricella, Alberobello
2. Tag: Grotte-Tour (ca. 65 km): Castellana Grotte, Putignano, Gioia del Colle
3. Tag: Gravine-Tour (ca. 90 km): Massafra, Palagianello, Mottola
4. Tag: Trulli-Tour (ca. 95 km): Martina Franca, Ceglie Messapica, Grottaglie
5. Tag: Ostuni-Tour (ca. 100 km): Fasano, Torre Canne, Marina di Ostuni, Ostuni, Cisternino, Locorotondo
6. Tag: Abreise

Flüge, Mietwagen und Verlängerungsaufenthalte günstig als Bausteine zubuchbar.

OLIMAR bietet die Vespa-Touren auch am Gardasee, in Umbrien, im Piemont und in der Toskana an. Statt der Vespa ist die Tour ebenso mit dem Fiat 500 möglich.

Buchbar in vielen Reisebüros in Deutschland, Luxemburg und Österreich oder direkt bei OLIMAR telefonisch unter +49 (0) 221 20 590 490 sowie online unter www.olimar.com.

 


Veröffentlicht am: 23.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit