Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Osterbrauchtum im SalzburgerLand

Manchmal sind es uralte heidnische Bräuche



Manchmal sind es überlieferte Fruchtbarkeitsrituale und manchmal sind es hohe Kirchenfeiertage: Immer aber sind Feste und Feierlichkeiten im SalzburgerLand ein Anlass, sich festlich in Tracht gekleidet unter die Leute zu mischen. Rund um das Osterfest ranken sich zahlreiche alte Bräuche. Die Volkskultur im SalzburgerLand ist reich an Festivitäten.

Palmbuschenbinden und Palmweihe


Ein typischer alpenländischer Brauch ist das „Palmbuschenbinden“, mit dem an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnert wird und der in der Salzburger Bevölkerung tief verankert ist. Die Weidenzweige für den Palmbuschen werden gebunden und anschließend bunt geschmückt. Ein echter Salzburger Palmbuschen besteht aus regionalen Kräutern, Pflanzen und Hölzern. Nach der kirchlichen Segnung am Palmsonntag (13. April 2014), der „Palmweihe“, kann er seine heilbringende Wirkung entfalten: Er bewahrt das Haus, die Felder, Äcker oder Gärten vor Übel und vertreibt böse Geister.

Palmprozession und Palmeselritt

Die Palmenweihe am Palmsonntag (13. April 2014) wird in fast allen Salzburger Orten mit einer feierlichen und farbenprächtigen Palmprozession zelebriert. In der kleinen Gemeinde Puch bei Salzburg wird ein 400 Jahre alter geschnitzter “Palmesel“ samt darauf reitendem Christus, eine im Mittelalter sehr beliebte österlichen Prozessionsfigur mit der man dem nicht lesendem Volk die Bibelgeschichten näher bringen wollte, mitgetragen. Ab 1777 waren die volkstümlichen Figuren verpönt und wurden auf erzbischöfliche Anweisung vernichten. Der Palmesel von Puch ist neben einem zweiten Holzesel in Tirol der Letzte jener österlichen Prozessionsfiguren aus dem 17. Jahrhundert.

Ölbergsingen und Ratschenbuben

In Großarl findet in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag (17. April 2014) das Ölbergsingen statt. Zwischen 20.00 und 4.00 Uhr treffen sich die Sänger zu jeder vollen Stunde und singen jeweils an mehreren Stationen im Ort. Am Gründonnerstag singen die Bauern des Ortes vom Leiden Christi am Ölberg. Am Karfreitag sind es hingegen die „Dorfer“, die in ihrem Gesang über die Ereignisse nach dem Kreuzestod Jesu berichten, und bereits die Auferstehung verheißen.

Die Glocken fliegen am Gründonnerstag nach Rom und kommen erst zur Auferstehungsfeier am Ostersamstag zurück. Während dieser Zeit kündigen im ganzen SalzburgerLand die Ratschenbuben die vollen Stunden an.

Ostereierfärben und Speisenweihe

Am Gründonnerstag (17. April 2014) werden traditionell grüne Speisen oder Suppen gekocht und verzehrt. Auch das Eierfärben steht an. Im Lungau werden die Grawirlacheier von den Frauen hergestellt. Die gekochten Eier werden gemeinsam mit Gräsern und Blüten in ein Stück Stoff eingebunden und mit Naturfarben gefärbt. Daraus ergibt sich ein besonders schönes Muster. Eier, die am Gründonnerstag gelegt werden, sind „Antlass-Eier“, denen ganz besondere magische Kräfte zugeschrieben werden.

Am Ostersonntag (20. April 2014) bringt man Lebensmittel im Weihekorb zur Speisenweihe mit in die Kirche: Die Weihkörbe enthalten Schinken, Brot, in Ostermotive gepresste Butter, Eier, Kren und Salz. Der Inhalt wird nach dem Kirchgang zum Frühstück im Kreise der Familie verzehrt.

Osterfeuer und Gonesrennen


In der Nacht von Karsamstag auf den Ostersonntag (19. April 2014) erleuchten im Lungau zahlreiche Osterfeuer die Nacht: Diese gezimmerten, bis zu 12 Meter hohen Osterfeuer, die bis in die vorchristliche Zeit zurückgehen, drücken die Freude über die Auferstehung des Herrn sowie den Wunsch nach dem Wiedererwachen der Natur aus.

Den Abschluss der Osterfeierlichkeiten bildet das Gonesrennen am Ostermontag (20. April 2014) im Lungau: In Wölting wird dieses Gesellschaftsspiel schon seit über hundert Jahren am Dorfplatz gespielt.

Osterveranstaltungen im SalzburgerLand

21. – 22. März 2014
10.00 – 17.00 Uhr
Oster-Eier bemalen im Gwandhaus, www.gwandhaus.com
28. – 29. März 2014
11.00 – 18.00 Uhr
Ostermarkt in Hof, www.fuschlseeregion.com
29. – 30. März 2014 u.
05. – 06. April 2014
10.00 – 19.00 Uhr
Ostermarkt im Gwandhaus, www.gwandhaus.com
04. April 2014
20.15 Uhr
Passionssingen in Großarl, www.grossarltal.info
04. – 09. April 2014
09.00 Uhr
Ostern auf Gut Aiderbichl, www.gutaiderbichl.com
06. April 2014
09.00 – 18.00 Uhr
Ostermarkt am Kirchbichl in Kaprun, www.zellamsee-kaprun.com
11. April 2014
13.00 – 16.00 Uhr
Palmbuschenbinden und Kasperltheater im Gwandhaus, www.gwandhaus.com
11. April 2014
14 – 18.00 Uhr 12. April 2014
10.00 – 17.00 Uhr
Palmbuschenbinden und Ostermarkt im Museum im Einlegerhaus in Obertrum, www.museum-obertrum.at
11. – 13. April 2014 Klassik-Musik-Festival “PalmKlang” in OberalmEtablierte Profi-Künstler treffen auf Hobbymusiker, Hochkultur auf Volkskultur. Kinderkonzerte und die PalmKlang-Akademie ergänzen das 3-tägige Programm. www.palmklang.at
12. April 2014
10.00 – 17.00 Uhr
Traditioneller Ostermarkt im Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain: Flachgauer Bäuerinnen offerieren alles für den österlichen Weihekorb: Palmbuschenbinden und österliches Handwerk. www.freilichtmuseum.com
12. April 2014
ab 11.00 – 16.00 Uhr
Osterfest im Keltendorf am Steinerbichl in Uttendorf, www.uttendorf.com
13. April 2014 Palmeselritt in Hintersee und Puch
16. April 2014
ab 12.00 Uhr
Osterkinderfest im Angertal im Gasteinertal, www.skigastein.com
17. – 19. April 2014
14.00 – 19.00 Uhr
Ostergeschenke kaufen und basteln im Gwandhaus, www.gwandhaus.com
19. April 2014
20.30 Uhr
Großes Osterfeuer in Gerlos, www.zillertalarena.com
20. April 2014
12.00 Uhr
Oster-Open-Air auf der Plattenalm in Krimml, www.krimml.at
20. April 2014
10.00 – 17.00 Uhr
Ei, Ei, Ei – Ostereier suchen für Kinder im Salzburger Freilicht-Museum in Großgmain, www.freilichtmuseum.com
21. April 2014
13.30 Uhr
Gonesrennen - alter Brauch in Wöltling/Tamsweg im Lungau, www.lungau.at

Quelle:
© SalzburgerLand Tourismus

 

 


Veröffentlicht am: 27.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit