Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Eine Seefahrt

… die ist lustig – auch bei Wellen und Sonne

Ich liege gerade im Hafen von Waren, blicke in die Morgensonne und genieße das Leben. O.k., das war eine Lüge – das mit der Sonne. Das Wetter könnte wirklich besser sein, hier an der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. Doch alles andere stimmt.

Ich sitze mit drei lieben Kolleginnen und Kollegen auf einer Hausbootyacht im Stadthafen von Waren und freue mich über frische Brötchen. Leider gibt es hier kein W-Lan, so dass der Morgengruß etwas verspätet online geht.

Doch das ist mir heute relativ egal, denn ich bin auf Testfahrt zwischen Larz/Rechlin, der Müritz, dem Kölpinsee, dem Flesensee und dem Malower See. Hier, in einer der reizvollsten Wasserlandschaften Deutschlands sind wir mit einem 12,5 Meter langem Boot unterwegs, dass keine Wünsche offen lässt. Mit einem Hausboot unterwegs zu sein, dass ist wirklich ein Genuss. Wir haben alles an Bord, was man zu einem gepflegten Urlaub braucht. Man muss gar nicht tausende Kilometer fahren oder fliegen, um den Traum von Freiheit zu erleben. Das geht auch nur zwei Autostunden von Berlin entfernt.

Zugegeben, wer so ein Traumschiff in der Saison ausleiht, der muss schon recht tief in die Tasche greifen. Fast 2.200 kostet so  ein Wochen-Trip für vier Personen. Das sind mit Liegegebühren und einigen kleinen Zusatzausgaben aber nicht einmal 100 Euro – kein wirklich teuer, dafür aber ein wirklich zu empfehlender Spaß. Das ist Camping auf 4-Sterne-Niveau.
Nicht nur die Yacht, sondern auch das Zentrum der Region Waren und die Orte Malchow und Klink sind einen Reise wert. Das absolute Highlight ist und bleibt aber die Natur.

Unverbaute Ufer, eine vielfältige Vogelwelt, fischreiche Gewässer – das zeichnet die Müritz und die sie umgebenden Seenlandschaft aus. Wer länger unterwegs ist, kann von hier bis Berlin in die eine oder bis an die Ostsee in die andere Richtung schippern.

Wer es wesentlich billiger haben will, der bucht schnell bei Müritz-Yacht-Management – kurz MYM – ein Boot. Meine Empfehlung ist die M-Haus 120 – ein super Schiff.

Nun ist das Frühstück beendet und ich darf im 4-Sternehotel „Kleines  Meer“ ins Internet.

Ich hoffe, auch Sie hatten ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 09.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit