Startseite  

01.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Blumenkorso und Hasenbesuch

Der Keukenhof feiert die Tulpenblüte

Der Blumenpark Keukenhof im niederländischen Lisse (bei Amsterdam) hält bis zum Saisonende am 18. Mai noch so einige Überraschungen bereit. Nicht nur findet der große Blumenkorso durch die blühenden Tulpenfelder statt, sondern es besucht auch eine echte Berühmtheit den Park: Miffy, der weltbekannte Kinderbuchhase, unterhält am Osterwochenende die jungen Besucher des Parks.

Im April und Mai werden in den verschiedenen Pavillons des Keukenhofs zahlreiche Blumenschauen veranstaltet. Aufgrund der warmen Temperaturen in diesem Frühjahr, ist die Tulpenblüte besonders spektakulär und lässt sich vom Rad, Boot oder aus der Luft entdecken.

Blumenkorso am 3. Mai zum Thema „Energie“


In diesem Jahr findet der 67. Blumenkorso am 3. Mai statt und das Thema lautet „Energie“. Gemeinsam mit verschiedenen Sponsoren sowie nordholländischen Gemeinden wie Haarlem und Lisse wird in jedem Jahr ein großer Blumenkorso veranstaltet, der einen ganzen Tag lang durch die Tulpenregion rund um den Keukenhof zieht. Der Umzug besteht aus aufwendig mit Blumen und Blütenblättern geschmückten Wagen. Der Umzug beginnt um 9.30 Uhr im Zentrum des Küstenorts Noordwijk und endet gegen 21 Uhr im nördlichen Haarlem. Am 4. Mai sind alle geschmückten Wagen bis 16 Uhr auf dem „Grote Markt“ in Haarlem ausgestellt.

Die Farbenexplosion der Tulpen, Narzissen und Hyazinthen im Frühjahr wird mit dem Korso gefeiert – auch von tausenden Schaulustigen am Straßenrand. Am Keukenhof wird zudem ein kleines Rahmenprogramm geboten: bevor der Korso hier eintrifft spielen Bands und ein Kommentator informiert auf Niederländisch, Englisch und Deutsch über das Geschehen. Die Route des Blumenkorsos ist nicht zu übersehen und für Besucher, die sich sowieso auf dem Keukenhof-Gelände befinden, auch ausgeschildert. Das Zuschauen ist natürlich kostenlos und Keukenhof-Besucher können ihren Aufenthalt im Blumenpark im Anschluss fortsetzen.

Kinderbuchhase Miffy und Raubvögel zu Ostern im Keukenhof

Ob Blumen malen, Schminken oder Spaß mit Ballons – während der Osterfeiertage vom 19. bis 21. April gibt es besonders für Kinder Einiges zu erleben im Keukenhof. Sonntag und Montag ist der Kinderbuchhase Miffy mit seinen Freunden zu Besuch und verteilt leckere Ostereier im Park. Zudem gibt es einen spannenden Irrgarten, einen Spielplatz und einen Streichelzoo. Eine Schnitzeljagd führt entlang der schönsten Stellen im Park. Dazu zählt der englische Landschaftsgarten, der japanischen Garten, die Frühlingswiese, der wilde Naturgarten und die 150 Kunstwerke im Skulpturengarten sowie der historische Garten, wo alte Tulpensorten und Küchenkräuter gedeihen.

An den Ostertagen werden auch Flugvorführungen mit Raubvögeln veranstaltet. Während der 45-minütigen Shows demonstrieren rund
15 verschiedenen Arten von Raubvögeln – darunter seltene Adler, Eulen und Uhus – wie sie in der freien Wildbahn fliegen und jagen. Einer der Uhus hat eine Flügelspannweite von zwei Metern. Besucher können dem Falkner assistieren und die beeindruckenden Tiere auf ihren Armen landen lassen.

Aktivitäten für jedes Wetter: Blumenschauen und Rundflüge

Selbst bei launigem April-Wetter lohnt sich ein Besuch des Keukenhofs. In den großen Pavillons im Park werden verschiedene Blumensorten von rund 500 Züchtern ausgestellt. Fachleute und Gärtner sind zugegen, um die Fragen der Besucher zu beantworten. Teilweise werden Vorträge und Workshops angeboten und selbstverständlich können Blumenzwiebeln (während der gesamten Saison) gekauft werden. Im Oranje Nassau Pavillon findet beispielsweise vom 11. bis 18. Mai die prächtige Sommerblumenschau statt, während im Beatrix Pavillon die gesamte Saison über Orchideen das Thema sind.

Für Radtouren durch die Tulpenfelder, die sich farbenfroh rund um den Keukenhof ausbreiten, verleiht der Blumenpark Fahrräder für 10 Euro pro Tag und Person und gibt Routentipps. Die längste Tour durch die ganze Blumenzwiebelregion ist 35 Kilometer lang, aber auch kürzere Streckenvorschläge gibt es. Gemütlich und lautlos lassen sich die Tulpenfelder vom Wasser aus genießen: in sogenannten Flüsterbooten können Besucher die kleinen Kanäle, die sich durch die Felder ziehen, entlang schippern. Noch beeindruckender ist der Anblick der schnurrgeraden, bunt gestreiften Anbauflächen aus der Luft. Mit der historischen DC-3 Dakota „Prinzessin Amalia” finden noch bis 4. Mai Rundflüge statt. Aus 450 Meter Flughöhe lässt sich die Tulpenblüte in ihrem vollen Ausmaß bestaunen.

Der Keukenhof hat in diesem Jahr vom 20. März bis zum 18. Mai täglich von 8 bis 19.30 Uhr geöffnet (Kassenschluss um 18 Uhr).

Weitere Informationen: www.keukenhof.nl


Foto: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

 


Veröffentlicht am: 13.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit