Startseite  

16.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Königliche Aussichten im Wallis

Umgeben von 45 Viertausendern liegt das Wallis inmitten einer einzigartigen Naturarena



Von neuen Hotels über attraktive Wander- und Biketouren bis hin zur schmackhaften Walliser Alpenküche: Die „Aussichten“ für diesen Sommer sind wahrhaft königlich!

Eine atemberaubende Aussicht auf die schönsten Viertausender der Schweiz ist in der Aletsch Arena garantiert. Der attraktive Tagespass „Aletsch Viewpoint Tour“ führt auf die besten Aussichtspunkte. Die Walliser Alpen sowie Eiger, Mönch und Jungfrau scheinen zum Greifen nah. Das 4026 Meter hohe Allalin im Saastal zählt zu den beliebtesten Viertausendern im Wallis. In der neuen Pauschale „Mein 1. Viertausender“ sind zwei Übernachtungen mit Frühstück, Bergbahnen, Postauto sowie die Besteigung mit Bergführer samt Ausrüstung und vieles mehr inklusive.

Wer Bewegung an der frischen Luft liebt, nimmt den neuen Biketrail von Visp nach Zermatt in Angriff! Der Weg ist 36 Kilometer lang und weist rund 1000 Höhenmeter auf. Die Schweißperlen lohnen sich definitiv! Denn entlang der gesamten Strecke gibt’s viel zu sehen und zu erkunden: duftende Rebberge, historische Bergstürze, eindrückliche Gletscher und natürlich majestätische Viertausender. Der sportlich attraktive Weg kann auch in der gemütlicheren Talfahrtversion von Zermatt nach Visp angegangen werden.

Seit vergangenem Dezember ist die kulturelle Landschaft des Wallis um eine Attraktion reicher. Das 13,5 Millionen Franken teure Kunstzentrum der Fondation Pierre Arnaud in Lens bei Crans-Montana bietet rund 100 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die imposante Fassade aus Spezialglas reflektiert den vor dem Gebäude gelegenen See und die umliegenden Berge. Im Innern des Gebäudes wird das Sonnenlicht gefiltert, um die ausgestellten Werke perfekt zu schützen. Die nächste Ausstellung, vom 13. Juni bis 5. Oktober 2014, widmet sich der Wahlverwandtschaft von Surrealismus und primitiver Kunst.
Weitere Informationen unter: www.fondationpierrearnaud.ch

Wo steht eines der ältesten Klöster des gesamten Abendlandes? Im Wallis! Im Jahr 515 gründete der heilige Burgunderkönig Sigismund die Abtei von Saint-Maurice. Das 1500-jährige Bestehen der Abtei wird während 2015 mit diversen Anlässen gefeiert. Der offizielle Startschuss zu diesen Feierlichkeiten findet bereits dieses Jahr am 22. September statt.
Weitere Informationen unter: www.abbaye-stmaurice.ch/

Ab September 2014 leuchtet am Walliser Berghimmel ein neuer Hotelstern: Am Ortseingang von Saas-Fee eröffnet das neue wellnessHostel4000. Das typisch unkomplizierte Wohngefühl, die großzügigen Gemeinschaftsräume und die günstigen Preise der Schweizer Jugendherbergen kombiniert mit dem Sport- und Wellnessangebot des angrenzenden Aqua Allalins machen einen Aufenthalt in diesem Hotel in Saas-Fee doppelt attraktiv. Das neue Hostel bietet 168 Betten.
Weitere Informationen unter: www.aqua-allalin.ch

Foto: Switzerland Tourism, Christof Sonderegger

 


Veröffentlicht am: 21.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit