Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Murtenschlacht auf dem Originalschauplatz

Die Freilichtinszenierung entführt in eine Zeit, als die Eidgenossen versierte Krieger waren

Ab dem 13. Mai 2014 erleben Zuschauerinnen und Zuschauer am Originalschauplatz, wie die Schweizer das Heer von Karl dem Kühnen besiegten. Für das neue Stück zeichnet der Westfale Mirco Vogelsang verantwortlich, der auch die Regie übernimmt. Abseits der Bühne bietet eine Zeltfestung mittelalterliche Speisen und Unterhaltung.

Über 500 Jahre nach der Murtenschlacht kommt dieses wegweisende Kapitel der Schweizer Geschichte auf die Bühne. Mit dem Sieg in der Entscheidungsschlacht der Burgunderkriege leiteten die Eidgenossen den Untergang des burgundischen Reichs ein. Die Eidgenossenschaft etablierte sich als europäische Militärmacht und festigte ihre Unabhängigkeit.

Die Geschichte um die monumentale Murtenschlacht vom 22. Juni 1476 wird dort aufgefu¨hrt, wo sich historisch fundiert eine der entscheidenden Szenen abgespielt hat. Unmittelbar neben der heutigen Bühne durchbrachen die Eidgenossen damals den Grünhag, die burgundische Befestigung. Dieser Überraschungsangriff war Basis für den Sieg über Karl den Kühnen und sein Heer. Das Bühnenbild mit Sicht auf das Städtchen Murten und den Murtensee bezaubert überdies mit seiner natürlichen Schönheit.

Zwischen Historie und Fiktion


Für das Stück „1476“ zeichnet der Regisseur und Autor Mirco Vogelsang verantwortlich. Der Westfale inszenierte bereits mit Erfolg Musicals in Bern, Schaffhausen und Bozen.

Rund 15 professionelle Darsteller und 65 Statisten erzählen von Karl dem Kühnen, Herzog von Burgund, der seinen Traum von einem Reich, das von der Nordsee bis zum Mittelmeer reicht, verwirklichen will. Die freiheitsliebenden Eidgenossen unter der Führung von Adrian von Bubenberg wollen jedoch ihre Unabhängigkeit mit allen Mitteln verteidigen. Neben den historisch belegten Figuren und Fakten hat Vogelsang fiktive Handlungsstränge und Personen in die Geschichte eingeflochten. So ist ein unterhaltsames Stück entstanden, das sich an ein breites Publikum wendet.

Schlemmen wie anno 1476


Eine mittelalterliche Zeltfestung mit Gauklern, Musikern und Marktfahrern lässt die Theaterbegeisterten kulturell und kulinarisch in das Mittelalter eintauchen. Verschiedene Essenssta¨nde und ein Restaurant mit einer mittelalterlichen Tafelkultur halten das kulinarische Erbe von 1476 wach.

Vorverkauf eröffnet

Die Premiere von „1476“ findet am 13. Mai statt. Bis zum 28. Juni 2014 stehen insgesamt 32 Aufführungen auf dem Programm. Die Spielzeit entspricht dem tatsächlichen Zeitablauf und den Ereignissen von damals. Im Laufe des Mai 1476 ließ Karl der Kühne sein Heer von Lausanne nach Murten marschieren. Anfang Juni begann dann die Belagerung des Städtchen Murten und am 22. Juni kam es hier zur Schlacht. „1476“ bietet Platz für insgesamt 45?000 Personen. Der Ticketvorverkauf läuft über Ticketportal (www.ticketportal.ch). Die Preise für die fünf verschiedenen Platzkategorien variieren zwischen 50 Franken und 135 Franken.

Weitere Informationen zu Freilichtspielen in der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com und unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

 


Veröffentlicht am: 23.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit