Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Picknick im Freien genießen

Sommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein am Wochenende laden viele Paare, Familien und Freunde zu einem erholsamen Picknick in freier Natur ein. Doch wer sich mit gekühlter Limonade, saftigem Obstkuchen und belegten Broten entspannt auf eine Wiese setzen möchte, sollte ein paar Ratschläge befolgen.

Für das leibliche Wohl sorgen

An Speisen empfehlen sich kleine mundgerechte Snacks, die sich gut in wiederverschließbaren Plastikdosen verstauen lassen. Nach dem Verzehr schnell wieder zugedeckt, ziehen die Nahrungsmittel lästige Insekten weniger an. Obststücke wie saftige Erdbeeren oder Ananas erfrischen und verschwinden dank Zahnstocher fix im Mund. Für kleine gebratene Hähnchenschenkel, Kuchen & Co. empfiehlt es sich, Servietten einzupacken. So bleiben auch Kinderhände sauber. Salate zählen ebenfalls zu beliebten Zwischenmahlzeiten. Doch transportieren Picknickliebhaber Dressing in Extra-Behältern, damit die grünen, empfindlichen Blätter lange frisch und knackig bleiben. Um einen  Ansturm lästiger Wespen zu verhindern, verpacken Umsichtige nach dem Verzehr Teller und Besteck gleich wieder im Korb. Zu beachten: Milchprodukte schlagen bei Wärme leicht um. Wer Magenverstimmungen vermeiden möchte, entscheidet sich für Rührkuchen anstelle von Sahnetorte – das erleichtert zudem den Transport.

Sommer macht durstig

Große Aufmerksamkeit schenken Ausflügler den Getränken. Kalt schmecken sie an heißen Tagen am besten, daher lohnt sich die Anschaffung von Kühltasche und -akkus. Alternativ ein Stück Alufolie einige Zeit in den Froster legen und dann um die Flaschen wickeln. Damit Unternehmungslustige vor ihrem optimal gekühlten Bier nicht verdursten, Flaschenöffner nicht vergessen. Limonade und andere süß riechende Flüssigkeiten ziehen jedoch stechende Insekten an. Plastikbecher mit Deckel und dünnem Strohhalm empfehlen sich daher gerade für Kinder. Auch Eltern decken Trinkgefäße nicht immer gut ab und kontrollieren vor deren Benutzung nach Wespen. Insektenstiche im Mundraum erweisen sich als sehr gefährlich und oftmals sogar als lebensbedrohlich.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 13.08.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit