Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gillette bekennt Flagge

Gillette und Thomas Müller feiern ihre Fußballleidenschaft

Diesen Sommer ist es endlich wieder so weit: Eine gesamte Nation gibt alles, um ihre Mannschaften anzufeuern, und beweist bei jedem Spiel Fußballleidenschaft. Dank der neuen Gillette Fusion ProGlide Länderedition mit aufgedruckter Deutschlandflagge können Gillette Fans im Fußballjahr 2014 selbst bei der täglichen Rasur die Farben ihres Teams tragen.

Auch Gillette Markenbotschafter Thomas Müller bekennt Fanleidenschaft, zeigt Flagge für sein Team und rasiert sich am liebsten mit der Deutschland Edition. Für die Fans anderer Nationalmannschaften beruft Gillette fünf weitere Ländereditionen in seinen Kader: Auch die Landesfarben von Holland, Frankreich, Italien, Brasilien und Spanien schmücken die Rasierer der Länderedition.

Flagge bekennen bei der Rasur

Gillette und Thomas Müller leiten den Countdown zur Fußballeuphorie ein. Die Liebe der Fans zur eigenen Mannschaft und der Glaube an einen Sieg motivieren die Spieler und treiben sie immer wieder zu Höchstleistungen
an. Jetzt können Fans ihre Fußballleidenschaft auch während der Rasur demonstrieren und den Tag bestmöglich beginnen: mit den neuen Gillette Fusion ProGlide Länderedition Rasierern, die die beste Klingentechnologie mit den Teamfarben ihrer Mannschaft vereinen.

Thomas Müller feiert die wahren Spielmacher

Fußballstar und Gillette Markenbotschafter Thomas Müller ist stolz auf die Fans, die hinter der deutschen Mannschaft stehen. Denn auch Müller weiß, wie wichtig Leidenschaft und Loyalität des zwölften Mannes sind, um gerade in schwierigen Spielen das Beste aus sich herauszuholen: „Wenn man zurückliegt, sind innere Stärke und das Vertrauen der Fans gefragt. Der Glaube an die Mannschaft muss da sein, und die Fans müssen einen noch mal anfeuern.“ Es ist dieser Zusammenhalt, der Fußball zu einem Ereignis werden lässt.

Kräftemessen der Gillette Rasierer im Ländertrikot

Für die Länderedition hat Gillette sein innovativstes Rasiersystem in Nationalfarben gekleidet: Der Gillette Fusion ProGlide gleitet mit dünneren, feineren Klingen* sanft über die Haut und sorgt für unglaublichen Komfort bei der täglichen Rasur. Mit den fünf Klingen, die dünner als ein Skalpell sind, ist er extrem schonend für die Haut und sorgt damit für weniger Ziehen und Reißen.

Im Wettstreit um die größte Fanleidenschaft treten insgesamt sechs Fußballnationen an. Sie treffen aufeinander mit dem gemeinsamen Ziel, ihr Bestes zu geben: Neben Deutschland haben sich noch Holland, Frankreich, Italien, Brasilien und Spanien qualifiziert.

Die Gillette Fusion ProGlide Länderedition ist in den Varianten Deutschland, Holland, Frankreich, Italien, Brasilien und Spanien vom 1. April 2014 bis zum 30. Juni 2014 zu einem Preis von 9,99 Euro im Handel erhältlich.

Weiterführende Informationen unter www.gillette.com/de, auf Facebook unter www.facebook.com/Gillette.Deutschland oder auf YouTube unter www.youtube.com/user/GilletteDE.

 


Veröffentlicht am: 29.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit