Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Erster Elektro-Caddy ausgeliefert

ABT Sportsline beliefert Deutsche Post

Im Allgäu wird aktuell ein großes Elektromobilitätsprojekt realisiert. Dabei möchte die Hochschule Kempten neue Erkenntnisse über die Einsatzmöglichkeiten von Elektrofahrzeugen gewinnen. ABT Sportsline entwickelte dafür die ABT eCaddys. Der erste Caddy wurde jetzt an die Deutsche Post als einen der künftigen Nutzer übergeben.
 
Elektromobilität bietet für die Logistik noch viel ungenutztes Potential. Wie und in welchem Umfang elektrische Fahrzeuge für den Transportverkehr genutzt werden können, soll jetzt mit dem Projekt „eLieferung“ geklärt werden. Angelaufen ist das Forschungsprojekt mit der Übergabe des ersten ABT eCaddys an die Deutsche Post Anfang April in den Räumlichkeiten des Projektpartners ABT Sportsline. Insgesamt sollen bis zu 40 elektrische Lieferfahrzeuge an einschlägige Allgäuer Unternehmen übergeben und deren Leistung bzw. Userprofile nachfolgend untersucht werden. Mögliche weitere gewerbliche Nutzer werden noch gesucht.

Im Fokus der Forschung, die sowohl bei Kurier-Express-Lieferdiensten als auch im Standard-Lieferverkehr durchgeführt wird, stehen vor allem die Wissenserweiterung über Energiebedarf, Alterungsverhalten der Batterien, Optimierung des Flottenmanagements sowie Nutzerakzeptanzanalysen. Die Datenerhebung macht eine von Sensor-Technik Wiedemann entwickelte Telemetrie-Lösung möglich. Diese zeichnet, mit der Hilfe einer an der Hochschule Kempten entwickelten Software, die Daten der Fahrzeugelektronik und die Bewegungsdaten auf.
 
ABT Sportsline, der weltweit größte Veredler von Fahrzeugen der Marken Audi, VW, Seat und Škoda, setzt auf wegweisende Projekte in Sachen Zukunftstechnik. „Nachhaltigkeit ist uns wichtig und geht alle etwas an. Deswegen beschäftigen wir uns schon seit 2010 mit der E-Mobilität und sind froh, uns an einem Forschungsprojekt über Elektromobilität beteiligen zu können und unsere Erfahrungen mit einbringen zu dürfen“, betont Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt.

 


Veröffentlicht am: 02.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit