Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 3. Mai 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Honda Motor Europe Ltd.

Einen nicht ganz alltäglichen Testeinsatz hatte Tiago Monteiro. Der Castrol Honda WTCC-Pilot (World Touring Car Championship) trat eine harte Herausforderung an und tauschte das vergleichsweise komfortable Cockpit seines Honda Civic WTCC gegen die rohe sowie aggressive Kraft des schnellsten Rasenmähers der Welt: dem Honda Mean Mower. Trotz feuchter Bedingungen nach einem heftigen Regensturm schaffte es der ehemalige Formel 1-Pilot mit dem 109 PS starken Mean Mower die berühmte Kurve \'Eau Rouge\' mit 130 km/h zu durcheilen.

Foto: Honda Motor Europe Ltd.

Zuvor war der Portugiese überaus gespannt, wie sich der Mean Mower unter diesen besonderen Bedingungen schlägt und mähte vor seiner Testfahrt zum Aufwärmen erst einmal etwas Gras neben der Rennstrecke. Der Rasentraktor erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 209 km/h. Mit einem Leergewicht von nur 140 kg sowie einem maximalen Drehmoment von 96 Newtonmetern beschleunigt der Mean Mower in rund vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Foto: carsale24

Im Frühling nutzen viele Autofahrer die Gelegenheit, ihr Fahrzeug gegen ein neueres Modell auszutauschen. Bislang war der Verkauf des alten Wagens zeit- und nervenaufreibend. Die Online-Plattform carsale24.de schafft Abhilfe: Das Portal vermittelt deutschlandweit private Gebrauchtfahrzeuge an geprüfte Händler. Bisher lästige Preisverhandlungen, Probefahrten und Telefonate mit - nicht immer seriösen - Kaufinteressenten fallen gänzlich weg. Der Service von carsale24 ist für den Verkäufer kostenlos.

Foto: Seat

Am Wochenende vom 02. bis 04. Mai startet der neue SEAT Leon Eurocup auf dem Nürburgring. Dies ist der erste von sechs europaweit ausgetragenen Rennterminen um den SEAT Markenpokal, an dem 21 Fahrer aus 11 Nationen teilnehmen. Nach dem erfolgreichen offiziellen Testtag in Barcelona am vergangenen Wochenende, an dem die neuen SEAT Leon Cup Racer auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya übergeben wurden, sind alle Teams bereits für die ersten Wettkämpfe, bevor es auf weitere renommierte Kurse, wie Silverstone, Spa-Francorchamps und Monza geht. Zum Auftakt gastiert der SEAT Leon Eurocup – gemeinsam mit der International GT Open – auf dem 5,1 Kilometer Kurs des Nürburgrings. Das Rennwochenende umfasst zwei freie Training-Sessions von jeweils 30 Minuten, ein 30-minütiges Qualifying sowie zwei Rennen von jeweils 40 Minuten Dauer und einer Distanz von 50 bis 70 Kilometer Länge.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140502_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 03.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit