Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Himmelfahrt in Binz: Alle guten Dinge sind vier

Oldtimer-Rallye, Radrennen, Sandskulpturenfestival und Tanzen mit Ostseeblick

Gleich vier Highlights an vier Tagen bietet das Ostseebad Binz an Himmelfahrtswochenende. Bei den 13. „Rügenclassics“ werden Ende Mai rund 70 herausgeputzte Oldtimer auf den Alleen und Strandpromenaden ausgefahren.

Unter lauter Anfeuerung starten durchtrainierte Radamateure und entspannte Radwanderer zur „Rügen-Rund-Tour“. Auf dem Kurplatz wird mit Blick auf die Ostsee vier Tage lang mit Musik und Tanz gefeiert. Und das Sandskulpturenfestival lädt zu einer Reise durch die deutsche Geschichte ein.
 
Rügen Classics
Ein Auto ist schöner als das andere. Vom gemütlichen Ford Eifel (Baujahr 1934) bis zum schnittigen Porsche 911T (1970) sind rund 70 Veteranen dabei, wenn es am Donnerstag, den 29. Mai heißt: Start frei! Zum 13. Mal geben sich die schönsten Oldtimer auf Rügen ein Stelldichein. Vier Tage lang rollen sie über die Insel, halten zwischendurch aber immer wieder an, damit Neugierige sie in Ruhe anschauen und mit den Besitzern über die Geschichten ihrer „Schätzchen“ fachsimpeln können. Am zweiten Tag ist das Ostseebad Binz der Start-und Zielpunkt.
 
Rügen-Rund-Radmarathon
Da kann kein Radfahrer „Nein“ sagen. Fünf Strecken (35, 75, 125, 155 und 205 Kilometer) hat Rügen-Rund am Sonnabend, den 31. Mai im Angebot – vom entspannten Radwandern bis zum sportlichen Rennen ist alles möglich. Zwei Gemeinsamkeiten haben alle Touren: herrliche Strecken durch Wälder und am Meer entlang und den Start und die Zieleinfahrt mitten in Binz unter dem Jubel der Zuschauer. Rügen-Rund gilt als Vorbereitung für die Vätternseerundfahrt in Schweden, die mit 30.000 Startern größte Amateurfahrradtour der Welt.
 
Tanz mit Ostseeblick
Draußen sein, Musik hören, mitwippen, tanzen - und das alles mit Blick auf die Ostsee. Wer nicht nur gucken, sondern mitmachen möchte, ist auf dem Kurplatz vom 29. Mai bis 1. Juni richtig. Zur Unterhaltung treten dort an: The Jukeboys (Rock’n Roll & Rockabilly), Magic 25 (Rock, Pop und Bigband-Hits), die Matthias Witt Band (Swing) und das Orchester Woody’s Sound e.V. mit dem Besten von Glenn Miller bis Tajo Cruz.
 
Sandskulpturenfestival
Karl der Große, Einstein und die Berliner Mauer – die besten Sandkünstler der Welt haben 16.000 Tonnen Spezialsand zu einer Reise durch die deutsche Geschichte verarbeitet. Die 49 sandigen Meisterwerke sind bis zum 9. November auf der Festwiese an der Proraer Chaussee täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen.
 
Gemeinde Ostseebad Binz
Kurverwaltung
Heinrich-Heine-Str. 7
18609 Ostseebad Binz
Tel. 038393-148 148
Fax: 038393-148 299
info@ostseebad-binz.de
www.ostseebad-binz.de

 


Veröffentlicht am: 03.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit