Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Europa

... oder doch die Europäische Union?

Immer wieder ist von Politikern und Journalisten zu hören, dass da jemand für Europa oder dagegen ist. Die einen meinen, Europa sei gut für uns, wir bräuchten Europa. Andere meinen, dass es zuviel Europa gäbe. Mal heißt es, Europa sei der Garant unseres Wohlstandes, mal, dass es uns ohne Europa besser gehen würde.

Was ist dass alles für ein geistloses Geschwätz oder Geschreibsel. Europa - das ist ein Kontinent. Davon mehr oder weniger haben zu wollen, ist genauso unsinnig, wie mehr oder weniger Luft zu fordern. Beides ist einfach da - ob uns das gefällt oder nicht. Wem Europa nicht passt, der kann ja in die Arktis auswandern. Da sorgt die Erwärmung der Erde gerade für das eine oder andere eisfreie Fleckchen.

Klar weiß ich, dass die, die da von Europa sprechen, gar nicht Europa meinen. Sie sollten, so sie mal politisch korrekt sind, von der Europäischen Union, vom Europa der 27 Staaten sprechen. Doch schon bei der Begrifflichkeit scheitern beide, die, die in der Europäischen Union den Garant unsers Wohlstandes sehen und die, die anderer Ansicht sind. Wen wundert es da noch, wenn viele Menschen das Thema gemeinsames Europa nicht interessiert, ihnen es zum Hals raus hängt.

Europa, sprich die Europäische Union und die bevorstehende Europa-Wahl - wieder so ein vernebelnder Begriff - interessiert nur wenige Menschen. Kein Wunder, was da in den Amtsstuben in Brüssel, Strassburg oder Genf, im Europäischen Parlament und in welchen Institutionen auch immer passiert, durchschauen selbst Experten nur schwer. Erklären können sie es uns kaum. Verstehen tun wir es noch viel weniger.

Vielleicht sollten die Politiker, vor allem die, die am 25. Mai gewählt werden wollen, nicht so viel von Europa, sondern von den Menschen, von uns Europäern reden. Ja, ein Staatenverbund, in dem ich keinen Reisepass benötige, in dem ich (fast) überall mit einer Währung zahlen kann, finde ich toll. Ja, ich bin auch für einen Staatenverbund, in dem der Verkehr von Waren und Dienstleistungen so einfach wie möglich über die Bühne geht. Ich bin sogar für einen solchen Verbund, in dem sich Staaten einander unterstützen. Doch muss es dazu Tausende von "Europa"-Beamten geben? Muss ich dazu ein "Europa"-Parlament wählen?

Wieso wähle ich dann niemand, wenn es um die NATO geht? Wieso gibt es keine Wahl bei anderen Staatenzusammenschlüssen? Weil die Europäische Gemeinschaft etwas besonderes ist? Was ist an einem Staatenbündnis so besonders, dass man sich Strukturen, dass man sich eine Gesetzbarkeit gibt, deren Handeln und Funktionieren einem keiner wirklich erklären kann.

Wen sollen wir da eigentlich für was am 25. Mai wählen, wenn diejenigen, die da zur Wahl stehen, den Eindruck erwecken, dass Europa nur 27 Staaten umfasst.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Es gibt ein Ei aus Deutschland, Baguette aus Frankreich, Butter aus Irland, Gelee aus Großbritannien, Käse aus den Niederlanden und Schinken aus Italien. Ich bin eben ein EU-Europäer.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Europa-Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 17.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit