Startseite  

20.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kreuzfahrt an Land - der Lexus IS 300h Luxury Line

Michael Weyland testet



Je weniger Zinsen es auf der Bank gibt, umso mehr überlegt man sich doch, was man mit seinem Geld sonst noch so anfangen könnte. Da liegt der Gedanke an einen Autokauf ja gar nicht so fern. Und wenn es Luxus sein soll, dann verweise ich auf ein altes Wortspiel von mir. Lexus gleich Luxus. Die Steigerung ist dann Lexus gleich Luxury Line!



Darum geht es diesmal!

Nehmen wir mal an, Sie haben grade 46.250,-- Euro auf Ihrem Sparbuch und die Zinsen dafür bereiten Ihnen absolut keine Freude. Ich wüsste dann einen vernünftigen Verwendungszweck, der zumindest Fahrspaß bereitet. Und das wäre die Anschaffung eines Lexus IS 300h Luxury Line



Das Outfit!


Der neue IS hat einen stärker dreidimensional ausgeformten Kühlergrill. Eine neue, erstmals bei Lexus eingesetzte aktive Motorhaube, erlaubt eine flache Frontpartie bei gleichzeitig optimiertem Fußgängerschutz. Allerdings behält auch der neue Lexus IS Scheinwerfer, die höher angeordnet sind als der Kühlergrill.



Dieses für das L-finesse Design absolut typische Merkmal erzeugt einen starken Eindruck von Dynamik und Agilität. Je nach Ausstattung hat der neue IS Bi-Xenon-Scheinwerfer mit je einem Projektor oder LED-Scheinwerfer mit jeweils zwei Projektoren.



Power und Drive!

Wer aufgrund der Namensgebung beim IS 300h einen 3-Liter-Motor erwartet, liegt falsch. Der Verbrennungsmotor hat 2.494 Kubikzentimeter. Das Geheimnis mit der 300 löst sich beim Blick auf das Drehmoment. Der Elektromotor des Wagens verfügt über ein max. Drehmoment von 300 (Nm/min-1). Damit ich es nicht vergesse: Die Systemleistung des Wagens, bestehend aus Verbrennungs- und Elektromotor, liegt bei (164kW) 223 PS. Je nach Ausstattung kommt man so auf einen kombinierten Verbrauch von 4,7–4,3 Litern bzw. eine entsprechende CO2-EMISSION von 109–99 g/km. Und auch die Fahrwerte des Lexus IS 300h wollen wir nicht unterschlagen. Er spurtet in 8,3 Sekunden auf Tempo 100 und schafft maximal glatte 200 km/h. Das tut er übrigens auf ausgesprochen angenehme Art und Weise.



Die Kosten!


Was der Wagen kostet, hatte ich schon erwähnt. Falls Sie es vergessen haben, es sind 46.250,-- Euro für die Topversion Luxury Line



Das Gesamtbild!

Also ganz ehrlich: Ich müsste nicht allzu lange nachdenken, ob ich das Geld auf dem Sparbuch liegen lassen würde oder ob ich es in einen Lexus IS 300h investieren würde. Mit dem kann man sich nämlich am Fahren erfreuen statt sich über quasi zinsloses Sparen zu ärgern.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2013_kw_51_Lexus_IS_300h_Luxury_Line_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Toyota/Lexus

 


Veröffentlicht am: 21.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit