Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommerfrische à la Bavarese

Hoch gelegene Urlaubshöfe und Almhütten

Die Buckelwiesen in der Nähe von Mittenwald sind einmalig. Sie entstanden in der „Würmeiszeit“, als der Isargletscher den Moränenschotter zu langgezogenen Bodenwellen zusammenschob. 100 000 Jahre langes Auftauen und Gefrieren modellierten aus den Bodenwellen Hügel, die heute grasbewachsen sind.

Hier oben bei den Buckelwiesen – auf 1000 Meter Höhe und genau gegenüber der Felsmauern des Karwendelgebirges – liegt der „Bergbauernhof“. Der Hof von Familie Sailer ist der ideale Ausgangspunkt für kleine Wanderungen über die Buckelwiesen, für große Touren hinauf auf den Mittenwalder Klettersteig oder für Radtouren zum Karwendelhaus oder durchs Werdenfelser Land. Am hauseigenen Fischweiher können die Gäste ihr Anglerglück versuchen. Und in ihrem kleinen Hofladen mit Biergarten verkauft Frau Sailer selbstgemachten Käse und andere Köstlichkeiten aus der Region. Psst: unbedingt das Ziegenmilch-Eis probieren! Übernachtet wird natürlich nicht auf der Buckelwiese, sondern (rückenschonend) in einer der vier Ferienwohnungen.

Auf da Alm, da gibt’s koan Stress ...

... und die Sennerin heißt Scarlet. Richtig gelesen! Die Wirtin der Dandl-Alm oberhalb von Ruhpolding trägt diesen schönen (wenn auch wenig oberbayerischen) Vornamen. Aber wenn die Mama halt ein so großer Fan des Films „Vom Winde verweht“ war! Im Dirndl steht die bayerische Scarlet in der kleinen Küche ihrer Alm und bereitet – wenn man Glück hat – gerade ihre sagenhaft guten Schmalznudeln auf dem kleinen Holzofen zu. Getränke gibt es vor der Hütte, gut gekühlt im Wassertrog zur Selbstbedienung. Die Kinder streicheln die hütteneigenen Hasen oder die Kühe auf der Weide. Und die Erwachsenen genießen die allerletzten Sonnenstrahlen auf der Bank – es herrscht kein Stress, denn der Abstieg dauert ja nicht lange. Auf der Alm kann man nämlich nicht übernachten, aber dafür unten auf dem Dandl-Hof. Der Bauernhof wurde um das Jahr 1600 gebaut und schmiegt sich an einen Sonnenhang mit grandiosem Bergblick. Gemütlich: Alle Ferienwohnungen haben einen Kachelofen und Holzböden. Und die kleinen Gäste können auf dem Mitmachhof in Ruhpolding nach Kräften beim Melken, Füttern und Ausmisten helfen.

Immer genug Holz vor der Hütte

Nomen est omen: Reit im Winkl liegt tatsächlich im hintersten Winkel Bayerns, am Südzipfel des Chiemgaus, in Sichtweite der grünen Grenze nach Österreich. Wer im Urlaub nur eines sucht, und zwar Ruhe, der liegt auf der Sonnenterrasse des Masererhofs auf über 800 Meter Höhe goldrichtig. Wem der Bauernhof mit seinen vielen Tieren (und den anderen Gästen) immer noch zu umtriebig ist, der zieht hinauf auf die Alm! In der hofeigenen Staffegg-Alm kann man nämlich übernachte. Der über 300 Jahre alte und denkmalgeschützte Hüttenteil wurde vollständig erhalten, ein neuer Anbau bietet jedoch moderne Annehmlichkeiten (zwei getrennte Schlafzimmer, Duschbad und Extra-WC) – Zutaten für einen einmaligen Urlaub für Familien mit Kindern. Oder auch romantische Stunden zu Zweit. Wenn die Gäste auf der Alm ankommen, knistert schon das Feuer im Kachelofen. Fürs Holzhacken ist man dann selbst zuständig ... Aber keine Angst: Hier oben ist es so entspannt, dass die Gäste oft stundenlang im Liegestuhl vor „ihrer“ Almhütte liegen und dem Muhen der elf hofeigenen Kühe zuhören.

Neu: 111 Orte im Chiemgau, die man gesehen haben muss

Wo kann man im Chiemgau kristallklares zertifiziertes Mineralwasser abfüllen? Warum trägt eine Moorleiche nagelneue Lederstiefel? Das soeben erschienene Buch offeriert 111 spannende und skurrile Orte, die selbst Kenner dieser magischen Region überraschen werden. Die Chiemgauerin Dorothea Steinbacher verrät Lieblingsalmen, Aussichtsplätze, Gasthöfe und stille Winkel (Emons-Verlag, Preis: 14,95 Euro, ISBN 978-3-95451-338-3)

Weitere Almen und Bergbauernhöfe mit dem Blauen Gockel: www.bauernhof-urlaub.com

Foto:
©Andreas Kern/ www.bauernhof-urlaub.com

 


Veröffentlicht am: 22.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit