Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dickmacher oder nicht?

Kartoffeln sind viel besser als ihr Ruf

Einige Vorurteile zum Thema Kartoffel halten sich wacker. So seien Kartoffeln z.B. nur Hausmannskost. Ganz hartnäckig heißt es auch: Kartoffeln machen dick. Das ist natürlich nicht wahr. Kartoffeln werden überall zubereitet und gegessen. Letztlich entscheidet jeder Koch mit Art der Zubereitung selbst, wie gesund und raffiniert die Kartoffel auf seinem Teller ist.

Es gibt kaum ein Nahrungsmittel, das so viele hervorragende Eigenschaften in sich vereinigt, wie die Kartoffel. Kartoffeln sind nahrhaft, lassen sich einfach und äußerst vielfältig zubereiten und sind sehr gesund.

Wussten Sie schon…
… dass 100 Gramm Kartoffeln nur etwa 71 Kilokalorien (kcal) oder 298 Kilojoule besitzen? Sie haben damit weniger Kalorien als z. B. Bananen. Das Vorurteil des Dickmachers kommt vielmehr daher, dass die beliebten Pommes frites, Bratkartoffeln oder Chips mit viel Fett zubereitet werden und deshalb viele Kalorien enthalten.

Viele glauben immer noch nicht, dass es das Fett der gebratenen oder frittierten Kartoffel ist, das zur ungewollten Gewichtszunahme führt, sondern die Kohlenhydrate in Form von Stärke, die in den gelben Knollen stecken. Doch Stärke macht genauso wenig wie andere Makronährstoffe dick, wenn sie in einem vernünftigen Maß genossen werden. Außerdem schneiden Reis (95 kcal) oder Nudeln (150 kcal) im Vergleich wesentlich schlechter ab als die Kartoffel.

Die Kohlehydrate der Kartoffel machen wesentlich weniger dick als Fett. Ein Gramm Kohlenhydrate hat nur etwa 4 kcal, ein Gramm Fett ca. 9 kcal. Besonders gesund sind Kartoffeln, wenn sie mit Schale gekocht oder im Dampfgarer zubereitet werden, weil sich die meisten Vitamine direkt unter der Schale befinden. Kartoffeln enthalten außerdem relativ viele Mineralstoffe und wichtige Ballaststoffe.

Die leckere Knolle ist aber nicht nur gesünder und figurfreundlicher als es uns die hartnäckigen Vorurteile weißmachen wollen. Sie lässt sich auch zu unglaublich vielen Köstlichkeiten zubereiten. Und die sind für alle Haushaltedieser Welt interessant. Zahlreiche Vorschläge für Ihre nächsten Kartoffelgerichte finden Sie unter www.die-kartoffel.de.

Foto: fotolia.com / rangizzz

 


Veröffentlicht am: 23.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit