Startseite  

18.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Achtung, Horror-Fans: Der Roadkiller ist zurück!

Am 18. Juli erscheint „Joy Ride 3“ als DVD und am 27. Juni als Digital HD

Dieser Horrorfilm ist nichts für schwache Nerven. Mit der DVD-Veröffentlichung von „Joy Ride 3“ liefert Twentieth Century Fox Home Entertainment ab dem 18. Juli einen gnadenlosen Roadmovie-Thriller für das Heimkino.

Wer dem rachesüchtigen Psychopathen „Rusty Nail“ lieber unterwegs auf Smartphone, Tablet oder Laptop begegnen möchte, der kann „Joy Ride 3“ bereits ab 27. Juni als Digital HD Version erwerben. Anbieter wie iTunes, Maxdome, Google Play, X-Box Video, Sony Playstation Entertainment Network, Amazon Instant Video oder Videoload bieten den Film in HD Auflösung zum Download an, für eine bequeme und flexible Unterhaltung, immer und überall.

Die einzige Voraussetzung ist ein Faible für blanken Horror. Denn der blutige Roadmovie bietet 92 Minuten gnadenlose Aggressivität, die auch hart gesottenen Genre-Fans, das Benzin im Blut gefrieren lässt und deshalb zu recht mit FSK 18 ausgewiesen ist. Horror-Spezialist und Regisseur Declan O’Brien, der bereits mit „Wrong Turn 3–5“ für schauriges Entsetzen unter Horror-Fans sorgte, setzt mit „Joy Ride 3“ jetzt noch eins oben drauf. Er inszeniert ein düsteres Psychospiel, das schnell Fahrt aufnimmt und mit überraschenden Wendungen zu einem spannenden Ende führt.

Schon die beiden erfolgreichen Vorgänger haben erstklassiges Horrortainment bewiesen: „Joy Ride – Spritztour“ mit Paul Walker („The Fast and the Furious“) ist ab 18. Juli wieder als DVD und erstmals auch als Digital HD verfügbar. Das Sequel „Joy Ride 2 – Dead Ahead“ des erfolgreichen ersten Teils steht bereits jetzt in den DVD-Regalen.
Im Rückspiegel lauert der Tod

„Rusty Nail“, der rachsüchtige Psychopath mit einem Hang zum Sadismus, ist zurück auf der Straße, um sein Verständnis von Gerechtigkeit in die blutige Tat umzusetzen! Diesmal beginnt der Albtraum, als ein paar hitzköpfige Rennfahrer eine unwegsame Abkürzung nehmen, um zum Straßenrennen „Road Rally 1000“ zu kommen. Damit ziehen sie den Unmut von Rusty auf sich, der seinen jungen Opfern nachstellt und wie üblich keine Gnade kennt ...

Bonusmaterial
- Audiokommentar von Regisseur Declan O’Brien
- Regie-Tagebuch von Declan O’Brien
- Nachricht von Jewel
- Die Entstehung des Films
- Entfallene Szenen
- Prävisualisierungsfrequenzen
- Das Casting für „Large Marge“

 


Veröffentlicht am: 26.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit