Startseite  

22.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Urlauber buchen früher

alltours ist zufrieden


Der viertgrößte deutsche Reiseveranstalter alltours ist mit der Buchungsentwicklung für den Sommer zufrieden. Die Zahl der Gäste liegt aktuell rund vier Prozent und der Umsatz rund sechs Prozent über Vorjahr.

Hohe Frühbuchervorteile und eine um zwei Wochen kürzere Sommerferienperiode führen zu einem Boom bei den Frühbuchungen. „In den ersten drei Augustwochen haben alle Bundesländer gleichzeitig Ferien. Gäste sichern deshalb ihren Urlaub mit preisleistungsstarken Angeboten frühzeitig ab, bevor die Auswahl knapp wird und die Preise steigen“, sagt alltours Geschäftsführer Dieter Zümpel gegenüber „genussmänner.de.

Kühler Winter

Der Verlauf der Wintersaison hat für alltours die Erwartungen nicht erfüllt. Trotzdem wird der Umsatz um rund zwei Prozent gesteigert bei nahezu gleicher Gästezahl. Reisen auf die Kanarischen Inseln und zu den Fernzielen in Südostasien und der Karibik wurden am häufigsten gebucht. Schwächer gefragt waren Reisen nach Madeira und Tunesien. Aufgrund der schwierigen politischen Lage reisten deutlich weniger alltours Gäste nach Ägypten. Für das Geschäftsjahr 2013/2014 geht alltours für alle Veranstaltermarken weiterhin von Wachstum aus. Das Duisburger Unternehmen rechnet mit einem Plus bei Umsatz und Gästen von zwei bis drei Prozent für das Gesamtjahr.

Buchungsentwicklung

In diesem Jahr haben viele Urlauber noch früher gebucht als in den Vorjahren. Im Januar, dem mit Abstand stärksten Buchungsmonat des Jahres, erzielte alltours gegenüber dem Vorjahres-Januar nochmals einen Anstieg. Einen Grund für die Frühbucherwelle in diesem Jahr sieht alltours im Sommerferienkalender und den Frühbucherangeboten mit Preisvorteilen von bis zu 42 Prozent. Die Sommerferienperiode 2014 ist zwei Wochen kürzer als in den Vorjahren und alle Bundesländer haben drei Wochen lang gleichzeitig Ferien. Reisende sichern daher sehr früh ihren Urlaub mit den preisleistungsstärksten Angeboten ab, bevor die Hotelkapazitäten kleiner werden und die Preise steigen.

Griechenland

Die stärksten Buchungsgewinne gibt es bei alltours für die Urlaubsziele auf allen griechischen Inseln und dem griechischen Festland. alltours hat den Griechenland-Zuwachs erwartet und das Programm auf jetzt mehr als 300 Hotels ausgebaut. alltours wächst in allen griechischen Urlaubsregionen zweistellig, am stärksten in den Volumenzielen Rhodos und Kreta mit einem Plus von mehr als 50 Prozent.

Spanien ist mit den Balearen, Kanaren und dem Festland das mit Abstand volumenstärkste alltours Ziel im Sommer. Hier verzeichnet das Unternehmen deutliche Buchungszuwächse gegenüber dem Vorjahr. Für Pauschalreisen in die Türkei verzeichnet alltours eine ungebrochen hohe Nachfrage. Die Buchungen für Pauschalurlaub in Bulgarien liegen über dem Vorjahr. In den vergangenen Jahren sei alltours in Bulgarien stark gewachsen. Auf Anfrage von „genussmänner.de“ sagte der alltours-Manager: „Wir sind mit dem Geschäft sehr zufrieden. Das Niveau ist relativ hoch. Wir fliegen dorthin Vollcharter.“

Vollcharter & Teilcharter

alltours setzt auch im Flug auf preisleistungsstarke Angebote für seine Pauschalreisegäste. Hohe Qualitätsstandards gelten sowohl für die eigenen Vollchartermaschinen, als auch für die Flugzeuge, in denen alltours Teilkontingente für seine Gäste gechartert hat. Sein Vollcharterprogramm lässt alltours von qualitätsstarken deutschen Fluggesellschaften fliegen, wie der Germania. Hoher Sitzkomfort, Freigepäckgrenzen von mindestens 20 Kilogramm und Bordverpflegung sind dabei selbstverständlich. Unter den Germania-Vollchartermaschinen befinden sich auch die zwei neuen Airbus A 321 mit alltours Branding, die ab Düsseldorf und Frankfurt/Main fliegen werden. Allein im Sommer bietet alltours seinen Gästen mehr als 40 Vollcharter-Verbindungen pro Woche nach Antalya, Kreta, Kos, Rhodos, Mallorca, Bulgarien und auf die Kanaren an.

Auf Fliegern, auf denen alltours Teilkontingente reserviert hat, legt das Unternehmen ebenfalls Wert darauf, dass die eigenen Gäste Freigepäckgrenzen von mindestens 20 Kilogramm erhalten. Bei TUIfly und Sun Express gibt es diese unterschiedlichen Kategorien. alltours Gäste erhalten dort in der Economy das Premium-Angebot, also zusätzlich noch mit einer Bordverpflegung.

Umzug nach Düsseldorf

Im 40. Jahr des Bestehens folgt für alltours der nächste Entwicklungsschritt. Der Reiseriese wird die Firmenzentrale mit rund 500 Mitarbeitern in wenigen Wochen nach Düsseldorf verlegen. Das Unternehmen sieht dort langfristig ideale Möglichkeiten für die Fortsetzung seines Wachstums- und Expansionskurses. Ausschlaggebend für den Umzug waren die Vorteile von Düsseldorf hinsichtlich Infrastruktur und Image als Standort starker Marken.

Text: alltours/EH

 


Veröffentlicht am: 30.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit