Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bag in Bag

Das mögen nicht nur praktische Frauen

Bei der absatzstarken und funktionalen Linie „Bag in Bag Surprise“ der Marke Maestro hat sich hinsichtlich Design einiges getan. Nach dem bewährten „Tasche-in-Tasche“ Prinzip schenkt uns Maestro eine Tasche mit drei Funktionen: Die Außentasche kann entweder als angesagter Shopper oder alternativ mit dem mitgelieferten Schulterriemen crossbody getragen werden.

Ein Blick auf das liebevolle und ansprechende Design macht genauso viel Spaß wie ein Blick in das clever und raffiniert durchdachte Innenleben. Im Inneren der Tasche sind eine weitere, herausnehmbare Tasche - natürlich mit abnehmbarem und längenverstellbarem Schulterriemen - sowie ein kleines Kosmetiktäschchen sicher befestigt. In dem separaten Kosmetiktäschchen finden neben Lippenstift auch Handy oder Schlüssel einen sicheren Platz und sind immer griffbereit. So spart man sich stundenlanges Suchen und Wühlen in einer chronisch chaotisch überfüllten Handtasche.

Die Innentasche lässt sich aus der Haupttasche ganz einfach herausnehmen und mit wenigen Handgriffen an dem mitgelieferten Schulterriemen befestigen. Frei nach dem Babuschka-Prinzip hat man somit eine weitere Tasche und der Stauraum lässt sich ganz simpel und im Handumdrehen verdoppeln. Natürlich sind beide Taschen mit praktischen Innenfächern, mit und ohne Reißverschluss, ausgestattet, die in beiden Taschen für Ordnung sorgen. Die neuen Herbst/Winter 2014/15 Designs bestechen durch ein ungewöhnliches Patchwork-Muster aus hochwertigem grauem, schwarzem und braunem Synthetik-Material in natürlicher Lederoptik.

Außergewöhnliches Highlight der Herbst/Winter-Kollektion sind die neuen Wendetaschen. Diese besitzen neben dem Bag-in-Bag-Prinzip noch einen weiteren Vorteil, der auf den ersten Blick so gar nicht zu erkennen ist. Sie können nicht nur ihr Stau-Volumen verdoppeln, sondern auch ihre Farbigkeit ändern: einfach auf die Innenseite drehen und so ohne Aufwand die Tasche den Outfits oder der Laune anpassen.

Auf gute Laune kombiniert mit der typischen „Bag in Bag“-Funktion setzt das Designteam bei der limited edition mit seinem Cadillac- oder USA-Flaggen-Motiv. Cadillac und Straßenzug sind in zarten und für die 50er Jahre typischen Pastelltönen gehalten und wie von selbst hört man die Musik aus der Jukebox dröhnen und lässt sich von der Rock ‘n Roll Stimmung anstecken. Alternativ ist die „Bag in Bag“ mit dem beliebten USA-Flaggen-Motiv erhältlich. Beide Designs wirken wie von Hand gezeichnet.

Wer auf Funktion nicht verzichten möchte und raffiniertes Design liebt, der nimmt die „Bag in Bag“ nur einmal in die Hand und weiß: So einfach kann das Leben sein!

 


Veröffentlicht am: 30.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit