Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Almrosenfest und Bienenwoche

Auf Naturspur im Defereggental

Wo der Steinadler seine Kreise zieht, der größte zusammenhängende Zirbenwald der Ostalpen seine Heimat hat und sich Bergmatten zur Almrosenblüte mit rauschendem Rot füllen, kann jeder noch auf Naturspur gehen: im Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern.

Auf unterhaltsame Art lässt sich die Natur zum Beispiel beim 16. Almrosenfest in St. Jakob erleben. Es beginnt ebenso wie die Bienenwoche am 21. Juni.

Es ist schon ein wunderschöner Anblick, wenn sich die grünen Bergmatten ein rotes Kleid anlegen und im Rausch der Almrosenblüte schwelgen. Schön zu sehen ist das zum Beispiel rund um den Obersee am Staller Sattel, gleich an der Grenze zum Südtiroler Antholzer Tal, und bei der Jagdhausalm mit ihren uralten Steinhäusern. Diese muss man sich allerdings erwandern oder erradeln, vorbei an Oberhausalm und Zirbenwald.

Die Blüte des roten Erikagewächses wird auch in diesem Jahr wieder gebührend gefeiert, am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Juni, beim Almrosenfest in St. Jakob. Es ist mit einem bunten Rahmenprogramm für Alt und Jung verbunden. Musikgruppen sorgen für Stimmung und gute Laune, örtliche Vereine und Gastronomie sorgen für die Bewirtung, Kinder können sich in der Hüpfburg, auf Rutsche und Karussell vergnügen, Jugendliche probieren ihr Geschick am Kletterturm aus. Für Festbesucher ab 16 Jahren gibt es a m Sonntag Bungee-Jumping. Bevor es zum Adrenalin-Kick geht, bringt ein 65 Meter hoher Kran die Springer auf Höhe. Wieder dabei ist auch die Deferegger Kunsthandwerkstraße, wo Handwerkskünstler ihre Objekte präsentieren.
 
Ein Fest für die Bienen

„Feuer und Flamme für die Bienen“ heißt es vom 21. bis zum 28. Juni im Dörfchen Patsch, das zur Gemeinde St. Jakob gehört. Die Bienenwoche, einem der wichtigsten Nutztiere der Menschen gewidmet, ist ein gemeinsames Symposium des Nationalparks Hohe Tauern, des Tourismusverbandes Osttirol, der Gemeinde St. Jakob und der Deferegger Imker. Verschiedene Künstler setzen sich mit dem Thema „Biene“ auseinander und fertigen Werke wie Bienen-Skulpturen aus Holz sowie auch Sitz- und Spielobjekte an. Drei kroatische Künstler werden einen großen Stein mit Bienenmotiven bemalen, alles ergänzt um Informationstafeln rund um d ie Biene. Im Gemeindesaal in St. Jakob zeigen Deferegger Bienenzüchter eine Bienenausstellung und stellen ihre Produkte vor.

Schon der Auftakt der Bienenwoche ist etwas Besonderes: Zur Eröffnung am Samstag, 21. Juni, um 21 Uhr wird ein Bergfeuer mit einem kunstvoll gestalteten Bienenmotiv entzündet.

Für Urlauber sind Almrosenfest und Bienenwoche eine gute Gelegenheit, im Defereggental in den Bergsommer zu starten und Natur und Kultur zu erleben. Es stehen Unterkünfte aller Art zur Auswahl. Es ist zu empfehlen, sich zu Pauschalen zu informieren.

Urlaubsregion Defereggental
Unterrotte 44
A-9963 St. Jakob
Telefon 0043 50 212 600
Fax 0043 50 212 600 2
defereggental@osttirol.com
www.defereggental.com
 
Foto: defereggental.com

 


Veröffentlicht am: 31.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit