Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Elferliften in Neustift im Stubaital

Hier gibt es immer wieder etwas zu entdecken

Ein Sommerausflug zu den Elferliften in Neustift im Stubaital, eines der schönsten Naherholungsgebiete Innsbrucks, hält Erstaunliches für die ganze Familie bereit. Fernab vom alltäglichen Trubel entdecken hier Wanderer jeden Alters auf den neuen Geh-Zeiten-Wegen Spannendes über den Rhythmus der Vegetation, der Geologie und der Zeit.

Wandern in den von der Sonne verwöhnten Stubaier Bergen ist ein herrliches Erlebnis für die ganze Familie. Das Freizeitangebot rund um den Elfer, auf den die Gondeln der Elferbahnen Neustift führen, ist vielfältig: Die Ausflügler können auf zahlreichen Routen wandern, Gipfel besteigen, auf Felswänden klettern und beim Paragleiten in luftige Höhen steigen. Einzigartig ist aber, dass man hier oben den Rhythmus der Zeit auf den drei Geh-Zeiten-Wegen und bei der größten, begehbaren Sonnenuhr des Alpenraums spüren kann.

Sonnenzeit – von der Sekunde bis zum Jahr

Die Sonne als Mittelpunkt des Universums und als lebenspendende Energiequelle steht im Zentrum des ersten Geh-Zeiten-Weges. Gestartet wird bei der größten, begehbaren Sonnenuhr der Alpen, die man schon beim Ausstieg aus den Gondeln der Elferlifte erblicken kann. Die beeindruckende Lärchenholzkonstruktion mit einem Innendurchmesser von 8 Meter zeigt nicht nur die Stunden an, sondern hält auch einen faszinierenden Blick auf das Stubaital bereit, bei dem man die Zeit beinahe vergisst. Verlässt man die außergewöhnliche Kunstinstallation, gelangt man vorbei an einer alten Kochhütte auf den Panoramaweg. Bei verschiedenen Stationen, die sich den Zeiteinheiten von der Sekunde bis zum Jahr widmen, kann man immer wieder innehalten. So verlangsamt sich stetig die Zeit vom Pulsschlag des Menschen bis zum Pulsschlag des Universums. Das neu gewonnene Zeitempfinden verbunden mit dem Genießen der herrlichen, naturbelassenen Landschaft ist eine außergewöhnliche Erfahrung am Elfer.

Blütenzeit – Wachsen und Gedeihen auf den Bergen


Von der Elferhütte entlang des Panoramaweges führt der zweite Themenweg bis zur Abzweigung des Rundwanderweges Elfer. Beim zweiten Geh-Zeiten-Weg dreht sich alles um die alpine Blütenpracht, die gerade Kinder schnell in ihren Bann zieht. Wieso sind die Blumen so bunt? Was machen sie während des Winters? Wieso sind die Beeren süß? Wissenswertes über das Wachsen und Gedeihen der Pflanzen, die Blumenblüte oder auch die landwirtschaftliche Nutzung als Weide wird vermittelt und zeugt von der vielfältigen Bedeutung der Pflanzenwelt.

Steinzeit – Veränderung in Stein gemeißelt

Der Steinzeitweg ist der längste der drei Geh-Zeiten-Wege und führt bis auf die Karalm. Die Zeichen der Geologie und der langsamen, aber stetigen Veränderung der Bergwelt können Wanderer auf den Steinen des Gebirges ablesen. Die spannende Tour durch die geologischen Zonen am Elfer wird mit Erfrischungen und einer zünftigen Jause auf der Karalm belohnt.

Ein Ausflug in das Erlebnisgebiet der Elferbahnen ist mehr als nur eine Auszeit vom Alltag. In der faszinierenden Bergwelt erleben Jung und Alt den Rhythmus der Natur, Ausflügler können die Kraft der alpinen Umgebung auf sich wirken lassen und entspannte Stunden rund um den Elfer verbringen.

Der 11 - Ein Berg voll Herausforderungen un Höhepunkte


Direkt von Neustift aus führt die Panoramabahn auf den Elfer. Oben angekommen bietet er vielfältige Möglichkeiten für die ganze Familie. Wandern, Bergsteigen, Klettern oder Paragleiten -  die Herausforderungen sind am Elfer schier unbegrenzt. Unzählige Wanderwege für Genießer, Einsteiger und konditionsstarke Wanderer – vor der Kulisse schneebedeckter 3.000er – bilden eine ideale Wanderarena. Naturnahe Wege führen durch das Erlebnis Stubai – Almen und Berghütten laden zum Einkehren und geselligem Beisammensein ein. Kletterfreaks begeistert der Elfer mit  Klettertouren in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Hier finden auch Paragleiter und Drachenflieger ideale Bedingungen. Auch bei Wanderungen mit den kleinen Gästen gibt es ideale Wege und Möglichkeiten.
Übrigens fahren Kinder unter 10 Jahren in Begleitung ihrer Eltern frei!

So vielseitig wie sich der Hausberg der Neustifter zeigt, so abwechslungsreich sind auch die Veranstaltungen 11er-Lifte. Am 27.07.2014 wird von 14:30 Uhr mitten in der Natur „Yoga am Berg“ zelebriert. Bei der „Stubaier Märchenwoche“, die am 30.07.2014 Station bei den Elterliften macht, wird die Kunst des Erzählens gefeiert. Treffpunkt ist 13:30 Uhr an der Bergstation. Am 10.08.2014 treffen sich Almsänger und Weisenbläsertreffen im Pinnistal zum „Stubaier Almklang“. Die Sänger und Musikanten lassen sich in der prächtigen Kulisse, am Fuße des Habichts nieder, um ihre Weisen und Almlieder erklingen zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.elfer.at.   

Foto:
11er-Lifte

 


Veröffentlicht am: 08.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit