Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Bergler Tafel“ verwöhnt Gourmets in Tiers am Rosengarten

Kulinarisches Alpenglühen in der Ferienregion Seiser Alm

(w&p) Die Seiser Alm in Südtirol ist ein Paradies für Genussurlauber. Gerade kulinarisch ist rund um die größte Hochalm Europas viel geboten. Ob ungewöhnliches Tafeln unter freiem Himmel oder die Vielzahl der regional hergestellten Produkte – in der Ferienregion findet jeder etwas nach seinem Geschmack. Auch Genusswanderer kommen hier voll auf ihre Kosten und können sogar mit der lebenden Legende Reinhold Messner durch den Rosengarten wandern.

„Höchste Küche“ im Rosengarten

 
Ein ganz besonderes Erlebnis für Gourmets ist die „Bergler Tafel“. Das kulinarische Event findet traditionell immer am dritten Donnerstag im Juli statt, da es – nach eigener Aussage der Veranstalter – an diesem Tag nie regnet. Bereits zum sechsten Mal haben Feinschmecker in diesem Jahr am 17. Juli die Gelegenheit, in Tiers am Rosengarten, traditionelle, regionale Gerichte neu interpretiert zu genießen und sich bei einem Fünf-Gänge-Menü verwöhnen zu lassen. Zubereitet werden die regionalen Köstlichkeiten dabei in einer Feldküche direkt vor Ort. Für die richtige Stimmung sorgt während des ganzen Abends eine Live-Band.

Der Schauplatz der „Bergler Tafel“ ist eine idyllische Almwiese – die Proa – oberhalb des Ortes St. Zyprian. Von hier aus haben die Gäste nicht nur einen wunderbaren Blick auf den Ort, sondern auch eine atemberaubende Aussicht auf die Rosengartenkette, eine Dolomitenbergkette im Naturpark Schlern-Rosengarten. Hier zeigt sich den Anwesenden abends ein beeindruckendes Naturschauspiel, wenn der Sonnenuntergang die Dolomitengipfel in charakteristische Roséfarbtöne taucht und das berühmte Alpenglühen – das Enrosadira – zu sehen ist. Insgesamt birgt die über 100 Meter lange Tafel Platz für 160 Gäste. Das Besondere: Alle Gäste sitzen in einer Reihe und blicken in die gleiche Richtung – auf den Rosengarten.

Wandern mit der Legende

Wer die außergewöhnliche Schönheit der Region gerne zu Fuß entdecken möchte, hat am 17. Juli 2014 ebenfalls die Gelegenheit mit einer echten Legende unterwegs zu sein: Der Extrembergsteiger und Pionier Reinhold Messner begleitet an diesem Tag eine Wanderung inklusive Berggespräch zum Thema „UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten“ im Naturpark Schlern-Rosengarten. Zu buchen ist diese Tour sowohl separat als auch in Kombination mit der „Bergler Tafel“.

Regionale Produkte direkt vor Ort genießen
 
Die Ferienregion Seiser Alm hat kulinarisch das ganze Jahr über viel zu bieten. Allerlei Spezialitäten werden heute noch mit viel Engagement von den Einheimischen direkt vor Ort hergestellt.

So ist Valentin Hofer beispielsweise der erste Kaffee-Sommelier Italiens. In seiner Kaffeerösterei „Cafè Caroma“ in Völs am Schlern röstet, mahlt, mischt und verpackt er edle Bohnen aus den besten Herkunftsländern der Welt. Sein Kaffee ist mittlerweile über die Grenzen Südtirols hinaus bekannt. Im neuen Schulungszentrum seiner Rösterei bietet er außerdem spannende Kurse rund um das Thema Kaffee an.

Ebenfalls bekannt für seine edlen Tropfen ist Florian Rabanser. Der ehemalige Hotelier hat sich in seiner kleinen Brennerei „Zu Plun“ auf die Herstellung von Aceto Balsamico sowie edle Spirituosen spezialisiert. Nur die feinsten Rohstoffe – insbesondere biologisch angebaute Früchte und Kräuter aus der Region – werden für seine Erzeugnisse verwendet. Das neueste Produkt ist der im Dezember 2013 in London preisgekrönte „Dol-Gin“, den der Schnapsbrenner aus 24 einheimischen Kräutern wie Enzian, Wacholder, Arnika, Hagebutte und Holunder herstellt und mit einem Hauch Zitrone verfeinert.

Ein weiteres kulinarisches Highlight der Region sind die selbst hergestellten Käsesorten von Franz Mulser. Seine Ausbildung trieb ihn in unterschiedliche Spitzenrestaurants nach Salzburg und München, doch er sehnte sich zurück zu „seiner“ Seiser Alm. Seit dem Jahr 2000 steht er dort in der Gostner Schwaige, ganz untypisch für einen Koch, aber typisch für die Region, in Lederhose, kariertem Hemd und Filzhut in seiner fünf Quadratmeter großen Küche und zaubert die verschiedensten Gerichte. In seiner eigenen Käserei stellt er zusätzlich diverse Käsesorten aus hofeigener Milch her und veredelt diese mit den unterschiedlichsten Kräutern aus der Region.

Weitere Informationen finden Interessierte unter
http://www.seiseralm.it/de/interactive/events/highlights/97-berglertafel.htm sowie unter www.seiseralm.it.

Foto:
Seiser Alm Marketing

 


Veröffentlicht am: 11.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit