Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Amateure

In Brasilien stehen Hobbysportler auf dem Platz

Nein, das ist keine deutsche Überheblichkeit gegenüber den Kickern andere Nationen. Klar sind auch die Fußballer aus sogenannten "kleinen" Fußballnationen längst Profis, trainieren zumindest unter professionellen Bedingungen.

Das selbst solche Profis manchmal gegenüber ihren Gegnern wie Freizeitkicker aussehen, zeigten gestern die Spanier. Die Niederländer - amtierender Vizeweltmeister - schickten den Weltmeister mit einer 5:1-Niederlage vom Platz.

Doch der eigentliche Verlierer war wie in den Spielen zuvor das Schiedsrichter-Gespann. Der Mann auf dem Platz und seine Männer an der Linie glänzten mal wieder mit irrwitzigen Fehlentscheidungen. Und da sind wir beim großen Problem, dass nicht erst bei der Fußball-WM in Brasilien deutlich wird. Die Schiedsrichter sind in der Regel Amateure. Die treffen dann Fußballer, die schon in jungen Jahren lernen, wie man so foult, dass der Schiri das nicht bemerkt. Die Kicker üben, wie man ein Elfmeter schindet, wie man einen Freistoß holt.

Es wird Zeit, dass man im Milliardengeschäft Fußball auch einige Millionen dafür in die Hand nimmt, um die Schiedsrichter professionell auszubilden und zu trainieren. Das nicht nur vor Großereignissen, sondern ständig. Dem Fußball würde es sicherlich gut tun, wenn die Schiedsrichter ebenso prominent, ebenso gut bezahlt wären wie die sonstigen Akteure auf dem Platz. Ohne gute, ohne sehr gute Schiedsrichter kann auch die beste Mannschaft keinen super Fußball spielen.

Für mich zeigt sich am Schiedsrichter-Dilemma, was passiert, wenn Amateure ein Spiel von Profis leiten sollen. Woran mich das erinnert? An die Politik. Auch hier treffen Leute ohne die nötige Ausbildung und Sachkenntnis - ich meine Abgeordnete und Minister/Stadträte - auf hoch ausgebildete und voll in der Materie stehende Lobbyisten, Wirtschaftskapitäne und ähnliche Menschen. Auch hier sollte, nein muss die Forderung lauten, dass gewählte Volksvertreter nicht ohne Schulung ihr Amt ausüben dürfen. Wer gewählt wird, muss - so meine Idee - erst einmal eine mehrere Monate lange Schulung zum Politikgeschäft absolvieren. Wer dann in einen Ausschuss geht, muss auch hier eine Einarbeitungsschulung machen. Gleiches gilt für andere parlamentarische Aufgaben. Dann hätte man zumindest nicht mehr den Eindruck, dass da Amateure auf ausgefuchste Fachleute stoßen.

Ich habe auch noch eine Idee für den Fußball: Die Trainer können Spieler, die nicht überzeugen, auswechseln. Das sollte auch bei Schiedsrichtern gehen. Sind sich der "vierte Mann" und die beiden Trainer einig, dass die Schiedsrichter in der ersten Halbzeit zu viel Mist gebaut haben, läuft in der zweiten ein anderes Trio auf. Ich gebe zu, dass ist sicherlich ein amateurhafter Vorschlag. Vielleicht fällt ja Franz Beckenbauer etwas besseres ein. Zeit hat er ja jetzt.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Hoffentlich werden die heutigen Spiele nicht wieder amateurhaft verpfiffen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 14.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit