Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Männer grillen besser als Frauen

Die Verhältnisse über die Vormachtstellung am Grill sind wieder gerade gerückt

Das Nationalteam der männlichen Hobby-Griller hat die Frauen in Deutschlands heißestem Geschlechterkampf am Grill besiegt und damit nach zwei erfolglosen Jahren mit haushohen Niederlagen endlich mal wieder einen Sieg eingefahren.

Von Anfang an war das sechsköpfige Team der Männer äußerst konzentriert, hoch motiviert und auf Sieg gepolt. Am Ende ging die Grill-Krone eindeutig an das männliche Nationalteam. Unterstützt wurden die Teams in diesem Jahr von grillfuerst.de, Deutschlands großem Grillgeräte-Onlineshop und dem Lebensmittelhändler Lidl.

Bad Hersfeld, 17. Juni 2014. Es sollte der große Triumphzug der Frauen über die Männer werden: Nach zwei Siegen in Folge in den Jahren 2012 und 2013 wollten die sechs besten weiblichen Hobby-Griller auch im dritten Jahr die Grill-Krone holen und die Männer damit endgültig ins Aus grillen. Aber die Männer waren in diesem Jahr bestens vorbereitet, leisteten sich keine Fehler und überzeugten die Jury am Ende mit einem leckeren Drei-Gänge-Menü unter dem Motto „Süß, scharf, aromatisch, bunt – grillen wie die Weltmeister“.  

In herausragender Teamarbeit kreierte die sechsköpfige Mannschaft ein ausgefallenes Grill-Menü, das bei der Jury keine Wünsche offen ließ. „Bei uns lief es von Anfang an rund. Wir waren super vorbereitet und haben unser Bestes gegeben. Trotzdem bin ich immer noch total überwältigt, dass wir es nach zwei Jahren endlich geschafft haben, uns die Grillkrone zurückzuholen“, freut sich der 41-Jährige Eric Richter-Bellof aus Buseck. Er hatte sich im Mai, zusammen mit seinen fünf Team-Kollegen, in einem packenden Halbfinale in Hamburg für das Nationalteam der Männer qualifiziert.

Beide Teams zauberten jeweils ein originelles Drei-Gänge-Grill-Menü. Nur 60 Minuten hatten sie Zeit, um die Jury mit einer leckeren, kreativen und ansprechend angerichteten Vor-, Haupt- und Nachspeise von ihren Grillkünsten zu überzeugen. „Beide Teams haben mit Liebe und Leidenschaft ihr Können unter Beweis gestellt. Trotzdem überzeugten uns die Grillgerichte der Männer am Ende deutlich mehr“, so Jury-Mitglied und Grill-Profi Jens Becher. Nachdem die Männer zweimal in Folge das Nachsehen hatten, konnten sie nun eindrucksvoll ihre Rückkehr auf den Grill-Olymp feiern.

 


Veröffentlicht am: 18.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit