Startseite  

25.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Rolling Spider - ein verspielte Roboter

Die neue Generation vernetzter Spielzeuge

Mit Rolling Spider führt Parrot die MiniDrones ein, hochentwickelte, verspielte und vernetzte Roboter, die sich per Smartphone oder Tablet über die kostenlose App FreeFlight 3 steuern lassen.
 
- Parrot Rolling Spider: eine fliegende Drohne, die kompakt und äußerst wendig ist. Sie fliegt in Innenräumen und draußen mit hoher Geschwindigkeit und Stabilität. Sie rast durch die Luft, macht Loopings und – dank der Räder, die abnehmbar sind – rollt sie vom Boden bis zur Decke.
 
Mit der Parrot MiniDrone „Rolling Spider“ werden alle Gegenstände rund um den Spieler Teil eines riesigen Spielfelds. Rennen, Slaloms und Akrobatik in der Luft oder am Boden sowie Sprünge auf Hindernisse sind nur einige Highlights der Parrot MiniDrones. Sie setzen neue Maßstäbe auf dem Markt der Spielzeuge und läuten eine neue Drohnen-Ära ein.

Parrot Rolling Spider: kleine Drohne, maximales Erlebnis
 
Stabilität größerer Drohnen
Ultrakompakt, leicht (55 Gramm) und äußerst robust durch seine Polyamid-Struktur – das ist der Parrot Rolling Spider. Die Flugdrohne fühlt sich drinnen und draußen wohl. Sie lässt sich über Bluetooth Smart* mit der kostenlosen App FreeFlight 3 fernsteuern, die für iOS und Android Smartphones, für Tablets sowie für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 verfügbar ist.
Wie ein fliegender Akrobat bringen es die Motoren zu High-Speed-Flügen und Loopings mit überraschender Wendigkeit.

Fliegen ist gut, rollen auch
Der Parrot Rolling Spider kann mit zwei ultraleichten Rädern (10 Gramm) aus Carbonfaser ausgestattet werden. Sind die Räder befestigt, rast er über den Boden wie ein Rennauto und kann, einer Spinne gleich, Wände „hinaufklettern“ und seine Fahrt an der Decke fortsetzen. Die Räder beeinträchtigen die Flugeigenschaften des Rolling Spider dabei nicht: Er kann immer noch schnell aufsteigen, mit derselben Geschwindigkeit fliegen und flippen..
 
Ein Akrobatik-Ass auf dem Boden und in der Luft
Der Parrot Rolling Spider ist für High-Speed-Flüge gemacht: Er saust, schwenkt nach rechts, nach links und macht Vorwärts-, Rückwärts- und Seitwärts-Saltos. Dabei bewahrt er stets seine Geschmeidigkeit sowie Stabilität und folgt (immer) den Befehlen seines Piloten.
 
Der Pilot „wischt” über den Bildschirm von oben nach unten und der Rolling Spider dreht sich blitzartig um 180°.

Der Parrot Rolling Spider ist wachsam – auch wenn seine Motoren ausgeschaltet sind. Einfach die Minidrohne in die Luft werfen und ihre Sensoren erkennen das sofort: Die Motoren starten automatisch, die Drohne stabilisiert sich in der Luft und erwartet die Anweisungen des Spielers.

Eine vertikale Kamera, die 60 Bilder pro Sekunde aufnimmt, ist unten im Rumpf positioniert. Sie hilft, die Drohne während des Fluges zu stabilisieren. Und natürlich lassen sich auch Schnappschüsse damit aufnehmen. Die Fotos werden im Flash Speicher (1 GB) des Rolling Spider gespeichert und lassen sich über den eingebauten Micro-USB-Anschluss auf einen Computer übertragen.

Einfache Steuerung
Dank unzähliger Sensoren und dem Autopiloten ist der Parrot Rolling Spider sehr einfach über die App FreeFlight 3 zu steuern. Sie kann gratis für die Plattformen iOS und Android sowie für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 heruntergeladen werden.

Einem gut trainierten Haustier gleich, gehorcht der vernetzte Flugroboter auf Befehle. Den „take off“-Knopf drücken und die Motoren starten; er hebt ab, stabilisiert sich und wartet auf Instruktionen.

Jetzt einfach das Smartphone oder Tablet nach rechts oder links kippen und die Drohne führt die entsprechende Bewegung aus. Mit dem Finger nach rechts wischen und der Rolling Spider dreht sich blitzartig um 90°.
Ist das Spiel zu Ende? Ein Druck auf den Lande-Knopf startet den automatischen Landevorgang.
 
Klein, aber oho
Der Parrot Rolling Spider hat die wertvollen Eigenschaften der bisherigen Parrot-Drohnen geerbt und besitzt dadurch eine bemerkenswerte Flugstabilität.

Er ist mit Technologie ausgestattet, die normalerweise größeren Drohnen vorbehalten ist:
- Der 3-Achsen Beschleunigungssensor und ein 3-Achsen Gyroskop messen und analysieren jede Bewegung oder die Neigung der Drohne. Dank des Autopiloten korrigiert sich die Position des Rolling Spider.

- Die vertikale Kamera, die sich auch für Schnappschüsse nutzen lässt, vergleicht alle 16 Millisekunden ein Bild des Bodens mit der vorherigen Aufnahme. Damit bestimmt der Rolling Spider seine aktuelle Geschwindigkeit.

- Bis zu einer Höhe von vier Metern analysiert ein Ultraschall-Sensor die Entfernung zum Boden. Steigt die Drohne weiter, kontrolliert ein Luftdrucksensor die Höhe.
 
Drei Farben, 12 Stimmungen

Der Parrot Rolling Spider ist in den Farben Rot, Blau und Weiß erhältlich. Als Extra gibt es ein Set von 12 selbstklebenden „Mündern”. Sie können unter der „Nase” angebracht werden, damit jeder Rolling Spider sich optisch von einem anderen Exemplar unterscheidet, und seiner Stimmung Ausdruck verleiht.
 
Leicht, robust, schnell und noch dazu sehr sicher: Der Motor des Rolling Spider geht aus, wenn die Propeller auf etwas stoßen
 
Der Parrot Rolling Spider läuft mit einem wiederaufladbaren 550 mAH Lithium-Polymer-Akku (auch kompatibel mit Parrot Jumping Sumo)
- Akkulaufzeit: 8 Minuten

- App zur Steuerung: FreeFlight 3 für iOS und Android Smartphone, für Tablets sowie ab September für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1
 
Verfügbarkeit: Juli 2014 - UVP: 99 Euro

Erhältlich bei Media Markt, Saturn (1 Monat exkl. Vertrieb), im Elektronik-Fachhandel, bei Amazon, in weiteren Onlineshops sowie im Parrot Shop.

 


Veröffentlicht am: 26.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit