Startseite  

26.04.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Velden: Der automobile Nabel der Welt

Maserati feiert

Die italienische Nobelmarke Maserati feierte ihren 100. Geburtstag bei den Autotagen im Casino von Velden! Das war ein Highlight des 16. Internationalen Sportwagenfestivals (22. bis 29. Juni) in der Gemeinde am legendären Wörthersee im österreichischen Bundesland Kärnten.

Selbstversändlich ließen sich Prominente oder weniger Prominente die Show nicht nehmen: So Ex-Skistar Katharina Gutensohn, Charityorganisatorin Jeannine Schiller, die im vergangenen Jahr versucht hatte, selbst einen Ferrari zu lenken, Regisseur Otto Retzer oder Thierry Scherz, Miteigentümer des Grand Hotel Palace Gstaad waren zu sehen.

Purer Luxus


Aber schön der Reihe nach: Nach Velden strömten Zehntausende Autofans und kamen voll auf ihre Kosten. Heiße Chassis, fette Motoren und breite Reifen entlockten die Massen zu Standing Ovations. Die coolsten Flitzer von Porsche, Ferrari, Bentley oder Lamborghini begeisterten. Velden platzte förmlich aus allen Nähten, war Monate im Voraus restlos ausgebucht. Die Marktgemeinde mit knapp 9.000 Einwohnern beherbergte laut Veranstaltern während der Autotage mehr als 30.000 Besucher.

Waterloo mit seinem treuen Freund Max

Der Ort ist einer der bekanntesten und beliebtesten Fremdenverkehrsorte Österreichs. Teilnehmer kamen heuer aus dem Gastgeberland Österreich sowie aus Italien, der Schweiz und aus Liechtenstein. Die Show der mehr als 304 exklusiven Sportwagen ließen sich Gäste aus den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Ungarn, der Slowakei, aus Tschechien, Slowenien, Kroatien und den USA nicht entgehen. Natürlich reisten auch einige tausend Auto-Enthusiasten aus Deutschland an, um das Spektakel der Extra-Klasse hautnah zu erleben.

Parade der Paraden


Miss Austria Ena Kadic, Heribert Kasper, Katharina Gutensohn

Autotage in Velden gibt es schon länger. In diesem Jahr feierten der Ort und die Region die 4. Internationale Sportwagenwoche bzw. das 16. Internationale Sportwagenfestival. Der Höhepunkt der Höhepunkte war wieder die große Parade am letzten Tag der Veranstaltung: sämtliche Boliden ließen ihre Motoren aufheulen und fuhren zum Defilee durch die malerischen Gemeinde auf.

Laut Veranstalter und nach Angaben des örtlichen Tourismusbüros gehört die Autoshow zu Europas größten Sportwagenfestivals. Zusammen addiert kommen alle teilnehmenden Sportwagen auf eine Leistung von über 100.000 PS und verkörpern einen Gesamtwert von mehr als 30 Millionen Euro.

Text: AB
Fotos: Kasperteam

 


Veröffentlicht am: 30.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit