Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

In den Kochtopf geschaut

Käse- und Knödelfest in Zell am See-Kaprun am Herd mit Spitzenköchen



(w&p) Käse und Knödel in Zell am See-Kaprun soweit das Auge reicht: Vom 7. bis 13. September 2014 dreht sich in Kaprun eine Woche lang alles um den heimischen Pinzgauer Käse und leckere Knödelvariationen. Das Highlight des Festivals ist das Schaukochen mit Spitzenkoch Christof Schernthaner, dem Küchenchef des renommierten Tauern Spa Zell am See-Kaprun und einem versierten Kollegen am 9. September 2014.

Gemeinsam mit den beiden Köchen zwei Gruppen ein Fünf-Gänge-Menü zu, das sie mit passender Weinbegleitung zusammen genießen. Anschließend wartet eine Käse- und Schnapsverkostung auf die Teilnehmer. Die Rezepte und besten Tipps rund um den Käse können die Hobbyköche mit nach Hause nehmen. Die Anmeldung erfolgt unter www.kaesefestival.at. Neugierige Kulinarikfreunde haben in der Region in zahlreichen heimischen Bauernhöfen und Almen die Möglichkeit, den Bäuerinnen bei der Käseproduktion über die Schulter zu schauen und mitzuhelfen, um zu erfahren, wie die Herstellung des Pinzgauer Käses funktioniert.

Käse und Knödel in Hülle und Fülle


Der Auftakt des Festivals findet am 7. September 2014 mit dem Bauernherbstfest in Kaprun statt. Eine ganze Woche lang dreht sich dann alles um Käse und Knödelspezialitäten aus der Region, wie beim traditionellen Käseanschnitt sowie zahlreichen Verkostungen und musikalischen Veranstaltungen. Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Tanz- und Gstanzl-Abenden sowie Unterhaltung mit lokalen Musikgruppen und Gesangsvereinen. Der Abschluss der Käse-Woche findet am Samstag, 13. September 2014, mit rund 30 Ständen im Zentrum von Kaprun statt. Beim Käse- und Knödelmarkt bieten die Produzenten den ganzen Tag ihre Köstlichkeiten an. Auf einer Festtafel präsentieren die Wirte ihre besten Variationen. Um 13.00 Uhr zieht der große Brauchtumsumzug mit Musikkapelle, Trachtenfrauen, Pferdegespann und Goasslschnalzern durch Kaprun. Das Käse- und Knödelfest ist auch Teil der bekannten „Alpinen Knödel Trilogie“, die neben Zell am See-Kaprun in St. Johann in Tirol und Sterzing in Südtirol stattfindet.

Pinzgauer Käse – eine Klasse für sich

Der einzigartige Geschmack des Pinzgauer Käses kommt von den guten Almwiesen der Region: Die Milch, die für die Käsezubereitung verwendet wird, stammt von den Pinzgauer Rindern und den Pinzgauer Ziegen, die im Sommer auf den Almen leben. Die Mischung aus Kuh- und Ziegenmilch verleiht dem Käse ein würziges Aroma. Er ist traditionell fester Bestandteil der „Kasjausn“, der „Kaspressknödel“ oder der „Pinzgauer Kasnockn“. Wer sich für die Herstellung des Käses interessiert, kann in Bauernhöfen oder Almen einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich in die Käsereikünste einweihen lassen.

Beste Erzeugnisse von lokalen Produzenten

Zell am See-Kaprun ist mit Haubenlokalen, urigen Alm- und Skihütten und Traditionsbetrieben als österreichische Genussregion bekannt. Urlauber und Einheimische können die heimischen Produkte, die vor Ort hergestellt werden, vielerorts ab Hof und auf Märkten kaufen und genießen. Beispielsweise das Augut bietet eigene Marmelade, Käse, Brot und Speck zum Verkauf ab Hof an.

In der Jausenstation Unteraigen am Maiskogel stehen selbstgebrannte Schnäpse und Liköre zum Verkauf. Bei einer Wanderung zu den Kapruner Hochgebirgsstauseen können Schlemmerfreunde in der Fürthermoar Alm einkehren und dort die hausgemachten Käsesorten und Produkte aus der eigenen Landwirtschaft verköstigen.

Eine ganze Palette an lokalen Spezialitäten ist in der Zeller Innenstadt bei Feinkost Lumpi zu finden. Viele Betriebe der Region sind auch Teil der „Via Culinaria“, der Genusswege im Salzburger Land und stehen für Qualität und Leidenschaft für die heimische Küche.

Weitere Informationen zu Zell am See-Kaprun und dem Käse- und Knödelfestival finden Sie auf www.zellamsee-kaprun.com.

Foto:
Zell am See-Kaprun

 


Veröffentlicht am: 04.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit