Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Von Goodwood zur Baja Arágon

Dakar-Sieger Nani Roma im MINI ALL4 Racing

Eins nach dem anderen war das Motto für Joan „Nani“ Roma (ES) bei seinem Besuch des berühmten Goodwood Festival of Speed in England, bevor für den Gewinner der Rallye Dakar 2014 in Kürze der Start bei der Baja Arágon in Spanien ansteht.

In Goodwood nahm Roma zunächst am weltbekannten 2,86 Kilometer langen Bergrennen vor Tausenden von Motorsport-Fans aus aller Welt teil. An Romas Seite: sein gelber MINI ALL4 Racing, mit dem der Spanier vor etwas mehr als fünf Monaten bei der härtesten Langstreckenrallye der Welt den Dakar-Sieg für die Marke MINI und das Monster Energy X-raid Team perfekt gemacht hat.

Statt Schotter und Sand hieß es für Roma und den MINI ALL4 Racing in Goodwood nun Wettkampf auf Asphalt. Mit drei Dakar-Siegen in Serie hat der MINI ALL4 Racing, der auf dem MINI John Cooper Works Countryman basiert, seine Klasse auf losem Untergrund schon erfolgreich bewiesen. In Goodwood zeigte der MINI ALL4 Racing, dass er sich auch auf hartem Terrain wohl fühlt, obwohl das reine Ergebnis des Bergrennens in Goodwood stets zweitrangig ist. Hier geht es vor allem um die Begeisterung Motorsport.

In Goodwood trafen Roma und der MINI ALL4 Racing auch auf ein weiteres legendäres MINI Paar: Rallye-Monte-Carlo-Sieger Paddy Hopkirk (GB) und den Mini Cooper S, mit dem er 1964 den Monte-Sieg feierte. Anlässlich des 50. Jahrestags dieses Ereignisses gingen Roma und Hopkirk direkt nacheinander ins Rennen. „Es war ein großartiges, ganz besonderes Ereignis“, sagte Roma, während Hopkirk die Besonderheit der MINI Fahrzeuge hervorhob: „Der MINI war schon damals ein einzigartiges Auto, und er ist es noch heute.“

Bei der Baja Arágon (18.-20. Juli) wird Roma in Kürze das nächste Mal am Steuer seines MINI ALL4 Racing sitzen. Während Roma beim sechsten Lauf des FIA-Weltcups für Cross-Country-Rallyes seinen Vorjahressieg wiederholen möchte, will Vladimir Vasilyev (RU) vom X-raid Team seine derzeitige Führung von 39 Punkten auf Yazeed Al-Rahji (SA) in Gesamtwertung weiter ausbauen. Bei der Baja Arágon treten beide Fahrer – Roma und Vasilyev – ebenfalls in ihren MINI ALL4 Racing an. Die Rallye wird in der Provinz Teruel, rund 250 Kilometer östlich der spanischen Hauptstadt Madrid, ausgetragen. Dabei stehen rund 1.000 Prüfungskilometer auf grobsteinigem Untergrund auf dem Programm.

Rennkalender FIA-Weltcup für Cross-Country-Rallye
14.02. – 16.02. Baja Russland
13.03. – 16.03. Baja Italien
06.04. – 10.04. Abu Dhabi Desert Challenge
20.04. – 25.04. Sealine Cross-Country-Rallye Katar
18.05. – 25.05. Pharaons Rally Ägypten
18.07. – 20.07. Baja Arágon
14.08. – 17.08. Baja Ungarn
28.08. – 30.08. Baja Polen
03.10. – 09.10. Rallye Marokko
30.10. – 02.11. Baja Portugal

 


Veröffentlicht am: 07.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit